Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
GT / ET DFB wählt Thomas Oppermann zum Vorsitzenden der Ethikkommission
DFB wählt Thomas Oppermann zum Vorsitzenden der Ethikkommission
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:13 27.09.2019
Thomas Oppermann Quelle: Foto: Heller
Anzeige
Göttingen / Frankfurt

Der Göttinger Bundestagsabgeordnete Thomas Oppermann (SPD) ist neuer Vorsitzender der DFB-Ethikkommission. Dies ergab eine Wahl des 43. Ordentlichen DFB-Bundestages am Freitag in Frankfurt am Main.

Der 65-Jährige tritt damit die Nachfolge des im März verstorbenen Klaus Kinkel an. Die Ethikkommission soll den Ethik-Kodex des DFB überwachen. Darin bekennt sich der Verband zu Qualität, Objektivität, Ehrlichkeit, Fairness und Integrität.

„Auf dem Fußballplatz für das spätere Leben lernen“

Oppermann ist seit Oktober 2017 Vizepräsident des Deutschen Bundestages; vorher war er Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion. Der Göttinger hat selbst 25 Jahre lang Fußball gespielt – für den TSV Edemissen, Einbeck 05, den MTV Markoldendorf, die SVG Göttingen und den SC Rosdorf. Aktuell schnürt er für den „FC Bundestag“ die Fußballschuhe.

„Ich habe selber die Erfahrung gemacht, dass man fast alles, was man im späteren Leben braucht, auf dem Fußballplatz lernen kann – Respekt, Fairness, Toleranz, aber auch Leistungsbereitschaft. Dazu gehört aber auch, dass Regeln eingehalten und Verstöße geahndet werden müssen“, sagte Oppermann vor seiner Wahl.

Von Markus Riese