Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
GT / ET Wertvoller Sieg der BG Göttingen in Gießen
Wertvoller Sieg der BG Göttingen in Gießen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:09 14.01.2019
Zufrieden mit seinem Team: BG-Headcoach Johan Roijakkers. Quelle: Pförtner
Göttingen

Den Heimerfolg gegen die Eisbären Bremerhaven hatte Johan Roijakkers, Headcoach der BG Göttingen, als Pflichtsieg bezeichnet. Der Erfolg in Gießen war dann so etwas wie die Kür.

Mit dem 104:85-Auswärtssieg bei den Hessen haben sich die Veilchen nicht nur auf Rang zwölf in der Tabelle verbessert, sondern auch wieder etwas mehr Abstand zu den Abstiegsrängen geschaffen. Was diese zwei Punkte – oder die insgesamt sechs Siege bislang in dieser Saison – wert sind, zeigt sich beim Blick auf die anderen Ergebnisse der abstiegsbedrohten Mannschaft, die nämlich allesamt leer ausgingen.

Der Mitteldeutsche BC verlor gegen s.Oliver Würzburg mit 84:97, die Eisbären Bremerhaven unterlagen ratiopharm Ulm mit 78:88, Frankfurt zog beim inzwischen seit 15 Spielen ungeschlagenen Meister FC Bayern München mit 71:80 den Kürzeren. Schlusslicht Crailsheim ist erst am Mittwoch, 16. Januar, gegen die starken Basketball Löwen Braunschweig (Bezwinger von Alba Berlin) gefordert, Science City Jena holt das Auswärtsspiel vom 16. Spieltag am Freitag, 18. Januar, in Oldenburg nach.

BG-Geschäftsführer Frank Meinertshagen hat den Sieg gegen Gießen vor dem Fernseher zu Hause gesehen und fand es „echt schade, dass ich nicht doch mitgefahren bin“. Den 10:0-Start in die Partie bezeichnete er als gute Basis für den späteren Erfolg. „Man hat eindeutig gesehen, dass die Mannschaft einen Plan und ein klares Konzept hatte. Dass Michael Stockton wichtig für uns ist, wissen wir natürlich. Er ist ein herausragend guter Basketballer.“ Eine „ganz starke Leistung“ attestierte er auch Darius Carter und Derek Willis. „Er wird immer stärker, so wie wir uns das auch erhofft haben.“ Mit sechs Siegen sieht er seine Mannschaft „absolut im Soll“, betont aber auch, dass diese Zahl noch nicht ausreichen werde, um die Klasse zu halten.

Zufrieden war natürlich auch Headcoach Johan Roijakkers über das Auftreten seiner Spieler in Gießen. Er erwähnte ebenfalls den guten Start in die Partie, aber wies auch darauf hin, was möglich ist, wenn das Team „40 Minuten konstant das gleiche Niveau spielt. Ich bin froh für die Spieler. Sie haben die letzten beiden Siege absolut verdient.“ Dass sein Kapitän Michael Stockton wichtig für die Mannschaft ist, stritt der Niederländer nicht ab, er betonte jedoch: „Ein Spieler allein kann so eine Partie nicht gewinnen, alle haben eine wichtige Rolle.“ Nach den mit Pflichtspielen vollgestopften vergangenen Wochen hatten die BG-Spieler am Wochenende zwei freie Tage, auch der kommende Donnerstag ist noch einmal trainingsfrei. „Danach haben wir – wie immer – vier Tage, um uns auf das Spiel gegen Bayern München vorzubereiten.“

Von Kathrin Lienig