Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
BG Göttingen 650 Fans bejubeln BG-Sieg über Aris Leeuwarden
Sportbuzzer BG Göttingen 650 Fans bejubeln BG-Sieg über Aris Leeuwarden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:12 21.09.2012
Von Michael Geisendorf
Lieferten sich heiße Zweikämpfe: Bobby Davis (r.) und sein Leeuwarder Widerpart Jerell Williams.
Lieferten sich heiße Zweikämpfe: Bobby Davis (r.) und sein Leeuwarder Widerpart Jerell Williams. Quelle: Pförtner
Anzeige
Göttingen

Vor der für einen freundschaftlichen Vergleich sehr ansehnlichen Kulisse von 650 Zuschauern besiegte die Mannschaft von Trainer Johan Roijakkers den Sechsten der niederländischen Ehrendivision, Aris Leeuwarden, verdient mit 83:79 (66:64, 47:44, 26:21). Welchen Stellenwert der erste Testspiel-Erfolg gegen ein Profiteam hat, wird sich am Sonnabend (18 Uhr) zeigen, wenn die Veilchen bei Erstligist BBC Bayreuth antreten.

Gegen Aris Leeuwarden, das in den vergangenen Tagen gegen die BG-Ligarivalen Paderborn und Vechta verloren, aber auch gegen Bundesligist Bremerhaven gewonnen hatte, boten die vor allem kämpferisch überzeugenden Göttinger ihren engagiert mitgehenden Fans ein ansehnliches Match mit insgesamt guter Verteidigung, schnellen Offensiv-Aktionen, präzisem Passspiel und sicheren, teilweise spektakulären Abschlüssen.

„Im Angriff haben wir den Ball gut bewegt, und bis auf die Post-Defense, die Abwehr unter dem Korb, auch gut verteidigt“, lobte Roijakkers den Auftritt seines Teams. „Ganz zufrieden bin ich allerdings nicht. Wir müssen uns in allen Bereichen weiter verbessern“, fügte er hinzu. Das betrifft insbesondere das Stellungsspiel unter dem eigenen Korb sowie die Freiwurfquote. Von 32 Bonuswürfen trafen die Veilchen lediglich 17.

Nur dreimal gerieten die Göttinger in Rückstand: beim 5:7 (5.), 8:10 (6.) und nochmals beim Stand von 66:67 (31.), als die Niederländer um den überragenden Point Guard Whit Holcomb-Faye einen Zahn zulegten und immer wieder erfolgreich zum Korb zogen. Gegen eine BG-Defensive, die kurzzeitig die Übersicht verlor. Doch schnell nahmen der dynamische Anthony Hitchens mit fünf Punkten in Folge sowie Marco Grimaldi, der alle seine 13 Punkte (davon zwei Dreier) in der zweiten Halbzeit markierte, das Heft wieder in die Hand und zogen bis zur 38. Minute vorentscheidend auf 80:72 davon.

Stark agierten aber nicht nur die beiden Spielmacher Grimaldi und Hitchens. Dass gleich sechs der acht eingesetzten BG-Akteure zweistellig punkteten – allen voran die aus allen Lagen gefährlichen Topscorer Bobby Davis und Ramon Harris (beide 15) – spricht dafür, dass die BG-Offensive schwer ausrechenbar ist, weil fast alle Akteure enorme Korbgefahr ausstrahlen.

BG: Davis (15 Punkte), Grimaldi (13), Guede (12), Harris (15), Hitchens (11), Livas (5), Vargas (10), Wenzl (2).