Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
BG Göttingen BG Göttingen: Coach Roijakkers beobachtet Playoff-Konkurrenz
Sportbuzzer BG Göttingen BG Göttingen: Coach Roijakkers beobachtet Playoff-Konkurrenz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:05 14.04.2014
Fokus auf der Defense: Gegen Gießen feiert die BG in der Hauptrunde zwei Siege – hier verteidigen Mallett (vorne) und Raffington stark. Quelle: Pförtner
Anzeige
Göttingen

Das entscheidende Duell zwischen den Giessen 46ers und Science City Jena schaut er sich am heutigen Dienstagabend um 20 Uhr live in der Sporthalle Ost an. Eine Stunde früher wird im Duell zwischen Ehingen und Nürnberg der Semifinalgegner von Crailsheim ausgespielt.  

„Es ist immer besser, ein Spiel live zu sehen. Ich bin mit Lennart Stechmann in Gießen, und wir werden jeder ein Team intensiv scouten“, verrät Roijakkers. Einen Wunschgegner habe er nicht, und er tue sich schwer, eine Prognose abzugeben. „Ich habe noch kein Spiel dieses Duells gesehen, deswegen habe ich kein Gefühl für die Serie.Ich weiß aber, dass Jena und Gießen sehr stark spielen und jedem Team gefährlich werden können“, sagt Roijakkers.

Anzeige

Präsentieren sich die Veilchen allerdings in allen Partien so konzentriert und couragiert wie in den Spielen eins, drei und vier gegen Essen, dann wird es Jena oder Gießen enorm schwer haben, dem Hauptrunden-Meister den Einzug ins Finale und den damit verbundenen Aufstieg in die 1. Basketball-Bundesliga zu verwehren.

Grimaldi rechnet mit Gießen

Ein Sonderlob verteilt Roijakkers nach dem 101:72-Sieg am Sonntag an Alex Ruoff und Harper Kamp. „Beide haben Erstliga-Niveau gezeigt. Alex war der Leader auf dem Feld, seine Leistung herausragend. Harper hat sein Spiel ein wenig verändert und der Mannschaft so enorm geholfen, das war vorbildlich“, betont Roijakkers.

Ganz fest mit Gießen als Gegner im Halbfinale rechnet BG-Kapitän Marco Grimaldi. „Ich denke, Gießen wird die Serie am Dienstagabend zu Hause für sich entscheiden. Das war übrigens schon vor dem ersten Viertelfinalspiel meine Überzeugung“, betont der BG-Kapitän. Im Gegensatz zu Jena hätten sich die Mittelhessen in der Rückrunde von Spiel zu Spiel gesteigert, während Jenas Formkurve nach einer enorm starken Hinrunde abfalle.

Falls die Veilchen in der Runde der besten vier Teams auf den Erstliga-Absteiger treffen sollten, warnt Grimaldi eindringlich davor, Gießen zu unterschätzen. Der 99:73-Kantersieg im Januar in Gießen sei kein Maßstab. Unter anderem hat 46ers-Topstar Myles Hesson gefehlt, und Leistungsträger Benjamin Lischka geriet früh in Foulprobleme.

Im Halbfinale wieder mitwirken wird Marc Liyanage, der am Sonntag in Essen umknickte. „Seine Bänder sind okay. Das hat das MRT ergeben. Er hat eine Stauchung, wird Sonnabend definitiv spielen können“, sagte Roijakkers. 

Von Mark Mambey

Gewinnspiel: Karten für das Halbfinale

Die Leser des Tageblatts haben die Chance, kostenlos das erste Playoff-Halbfinalspiel der Veilchen am Sonnabend, 19. April, um 19 Uhr in der Sparkassen-Arena zu sehen. Gemeinsam mit der BG werden 3x2 Sitzplatzkarten verlost. Um diese begehrten Tickets zu gewinnen, gilt es, eine Frage zu beantworten und ein wenig Glück zu haben:

In welchem Jahr stieg die BG unter Headcoach John Patrick in die 1. Basketball-Bundesliga auf?

Sie können am Dienstag, 15. April, zwischen 8 und 12 Uhr die Nummer 01 37/8 60 02 73 (0,50/Min. Euro pro Anruf aus dem deutschen Festnetz, Preise aus dem Mobilfunknetz können abweichen) anrufen und ihre Adresse und Telefonnummer nennen. Die Karten werden an der Tageskasse hinterlegt und gegen Vorlage des Personalausweises ausgegeben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Mehr zum Thema

Seit dem gestrigen Sonntag um 18:51 Uhr ist die BG Göttingen einen Makel los. Erstmals in ihrer Vereinsgeschichte überstehen die Veilchen die erste Playoff-Runde und ziehen im fünften Anlauf ins Halbfinale ein. Mit dem absolut ungefährdeten 101:72 (74:56, 49:36, 25:20)-Triumph über die ETB Wohnbau Baskets Essen feiert das Team von Cheftrainer Johan Roijakkers den entscheidenden Sieg zum 3:1-Erfolg in der „Best of five“-Serie.

13.04.2014

Die BG Göttingen hat sich mit einer imposanten Vorstellung den ersten Matchball gesichert. Vor 3211 Zuschauern begeisterten die Veilchen ihre Fans in selben Maße, wie sie die ETB Wohnbau Baskets Essen und ihre gut 50 mitgereisten Fans das Fürchten lehrten.

Mark Bambey 11.04.2014

Wer erspielt sich den ersten Matchball zum Einzug ins Halbfinale der Basketball-Zweitliga-Playoffs? Diese Frage wird am Freitagabend, 11. April, in der Sparkassen-Arena beantwortet. Um den zweiten Sieg in der „Best of five“-Serie zu feiern, setzt die BG Göttingen auf ihre makellose Heimbilanz von 16 Siegen in 16 Partien.

Mark Bambey 10.04.2014