Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
BG Göttingen BG Göttingen: Einreiseverbot für Bobby Davis
Sportbuzzer BG Göttingen BG Göttingen: Einreiseverbot für Bobby Davis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:29 23.08.2013
Von Mark Bambey
Anzeige
Göttingen

Bobby Davis muss sich ein wenig gefühlt haben wie Edward Snowden, als er die Nacht von Donnerstag auf Freitag im Transit-Bereich des Frankfurter Flughafens verbringen musste“, sagt BG-Anwalt Karl-Heinz Mügge. Davis sei die Einreise in die Schengen-Staaten untersagt worden, weil er in der Slowakei gegen aufenthaltsrechtliche Bestimmungen verstoßen habe.

Fax an die Bundespolizei

„Mehr wussten wir zu Beginn nicht. Wir haben Donnerstagmorgen sofort ein Fax an die Bundespolizei gesendet, dass wir das Verwaltungsgericht Frankfurt den Fall prüfen lassen. Somit konnten wir verhindern, dass Davis sofort in den nächsten Flieger zurück nach Atlanta gesetzt wurde“, so Mügge weiter.

Keine Straftat

Weil Davis nicht verhaftet wurde, sei sofort klar gewesen, dass keine Straftat vorliegen könne. Da Davis bereits vergangene Saison in Göttingen gespielt hat und der Vorfall aus der Saison zuvor beim BC Prievidza stammt, sei das Einreiseverbot auch nach Auffassung des Verwaltungsgerichts Frankfurt unverhältnismäßig. Das Einreiseverbot  muss sich fälschlicherweise aktualisiert haben. BG-Geschäftsführerin Anna Jäger betont die Hilfe von Prievidzas Manager Martin Bosko. 

Einreiseverbot aufgehoben

„Am Freitagmorgen hat dann die Bundespolizei nach Rücksprache mit dem Verwaltungsgericht das Einreiseverbot aufgehoben“, sagt Mügge. Davis durfte einreisen und machte sich per Bahn auf den Weg nach Göttingen. „Wir haben diese Variante gewählt, weil es zu lange gedauert hätte, jemanden per Auto nach Frankfurt zu schicken“, sagt Jäger.

Allerdings lief auch die Reise mit der Deutschen Bahn nicht ganz ohne Komplikationen. Nachdem er den ersten Zug verpasst hatte, musste die BG ihm ein neues Ticket kaufen. Im zweiten Anlauf lief dann aber alles glatt, und Davis kam um 17.41 Uhr müde, aber glücklich an der jüngst als Bahnhof des Jahres 2013 gekürten Haltestelle in Göttingen an.