Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
BG Göttingen BG: Jubel, Lob – und eine neue Halle?
Sportbuzzer BG Göttingen BG: Jubel, Lob – und eine neue Halle?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:12 29.03.2018
So jubelten die Spieler der BG Göttingen mit Dominic Lockhart (Nummer drei) und Stephan Haukohl (35) im Spiel gegen  den Deutschen Meister Brose Bamberg.
So jubelten die Spieler der BG Göttingen mit Dominic Lockhart (Nummer drei) und Stephan Haukohl (35) im Spiel gegen den Deutschen Meister Brose Bamberg. Quelle: Pförtner
Anzeige
Göttingen

„BIG“ widmet sich in der aktuellen Ausgabe der BG Göttingen unter dem Motto: „Zehn Gründe, warum die Liga die Veilchen braucht“ – und macht damit den Göttinger Fans sicherlich eine große Freude. Sollten die Veilchen den Klassenerhalt nicht schaffen, „wäre die BBL um eine Attraktion ärmer“, schreibt das Magazin. Die zehn Gründe sind durchaus nachvollziehbar, und der eindrucksvolle Sieg gegen den Meister Bamberg ist dabei redaktionell noch nicht mal berücksichtigt.

Vor allem den Anhängern der Veilchen wird im „BIG“-Beitrag gehuldigt: Die Göttinger Fankultur sei über Jahre gewachsen, wird argumentiert, das fachkundige Publikum setze sich in der basketballbegeisterten Studentenstadt vielfach aus ehemaligen Basketballern zusammen.

BG Göttingen zu Hause „schwer zu schlagen“

Wie wichtig die Fans für das Team sind, weiß auch BG-Headcoach Johan Roijakkers: „Mit der Rückkehr von Darius Carter sind auch die Fans zurückgekehrt“, unterstreicht der Niederländer, dessen Team gegen Bamberg regelrecht zum Sieg gebrüllt worden ist. Eine wesentliche Erkenntnis aus dem Bamberg-Spektakel sei: „Zu Hause sind wir schwer zu schlagen“, Carter habe für einen Schub gesorgt.

Einen interessanten Vergleich macht „BIG“ bei den Zuschauerzahlen auf: Die BG ziehe mehr Zuschauer an als die anderen Abstiegskandidaten – im Schnitt 3162 Zuschauer, so das Fachmagazin, würden im Tabellenkeller nur von Bremerhaven (3228) übertroffen werden.

„Wir müssen das Thema Halle angehen“, sagt BG-Geschäftsführer Meinertshagen

Seit John Patricks Ganzfeldverteidigung pflege die BG einen unverwechselbaren Spielstil, auch die Roijakkers-Spielweise besitze einen großen Wiedererkennungswert. Als Schnell und aggressiv bezeichnet BG-Geschäftsführer Frank Meinertshagen das Veilchen-Spiel.

Natürlich darf die ultramoderne Trainingshalle in der „BIG“-Aufzählung nicht fehlen, und schließlich folgt das Schlussargument: Sollte die BG absteigen, dann werde eine neue, größere Halle, wohl nie gebaut werden. Eine neue Halle? „Wir müssen das Thema Halle angehen“, wird Meinertshagen zitiert. Schließlich liege die Auslastung der S-Arena bei 94 Prozent. Da wirft offenbar ein Riesenprojekt seinen Schatten voraus. Passend dazu lautet die „BIG“-Überschrift: „Lila unverwechselbar.“

Von Eduard Warda