Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
BG Göttingen BG will in Tübingen dritten Sieg feiern
Sportbuzzer BG Göttingen BG will in Tübingen dritten Sieg feiern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:17 02.04.2012
Von Mark Bambey
Philipp Noch (r.) hier im Duell gegen Tyone Nash von den WalterTigers.
Philipp Noch (r.) hier im Duell gegen Tyone Nash von den WalterTigers. Quelle: Pförtner
Anzeige
Göttingen

 Doch auch am 29. Spieltag der Basketball-Bundesliga plagen das beharrlich vom Pech verfolgte Schlusslicht, das am gestrigen Freitag einen Tag vor Ablauf der Frist die Lizenzierungsunterlagen für die Pro A in Hagen vorgelegt hat, Personalsorgen. Mit Spielmacher Kyle Bailey und Topscorer Raymond Sykes drohen weiterhin zwei Leistungsträger aufgrund anhaltender Fußprobleme auszufallen.

Sieg auch ohne Leistungsträger

„Ray und Kyle arbeiten hart in der Reha. Wir können aber noch nicht sagen, ob es für beide für einen Einsatz reichen wird“, betont Meeks. Der 40-jährige BG-Coach ist dennoch recht optimistisch, dass es auch ohne das Mitwirken der beiden Leistungsträger zum dritten Sieg in Serie reichen kann. „Die Mannschaft hat in Frankfurt und gegen Gießen gezeigt, dass sie gewillt ist, sich gegen den Abstieg zu stemmen und Ausfälle kompensieren kann. Tübingen ist zu Hause stark, aber nicht unbezwingbar“, meint Meeks.

Die Veilchen hoffen, dass sie aufgrund der zweiwöchigen Spielpause nicht aus ihrem Rhythmus gekommen sind und ihre Siegesserie fortsetzen können. Dass dies in Tübingen trotz des 80:75-Sieges in der Lokhalle kein leichtes Unterfangen wird, zeigt die Heimbilanz der Tübinger in den vergangenen fünf Partien. Sämtliche Duelle gestalteten die Schwaben siegreich. So mussten unter anderem die Playoff-Kandidaten Oldenburg und FC Bayern die Übermacht der Tigers anerkennen.

Gute Spieler, gute Chancen

Als Scorer können sich die Schwaben besonders auf Flügelspieler Reggie Redding und Guard Vaughn Duggins verlassen. Beide steuern im Schnitt 12,7 Punkten pro Spiel bei. Die Regie im Aufbau führt der routinierte Spielmacher Louis Campbell.

In Reihen der Göttinger überzeugten zuletzt besonders Matt Bauscher (steht unter www. big-basketball.de als Spieler des Monats zur Wahl), Jerel Allen und Sean Evans. „Das Team hat nun Vertrauen in unser System. Wir verteidigen als Team besser und zerfallen in kritischen Phasen nicht mehr in der Offense. Wenn wir diese Konzentration bewahren, haben wir gute Chancen auf den Sieg“, betont Meeks.

Ob die Veilchen den Hoffnungsfunken Ligaverbleib in Tübingen am Leben erhalten, können Sie live im Internet verfolgen. Unter gt-liveticker.de finden Sie Analysen, Hintergrund-Informationen, Spielszenen und zahlreiche Fotos.