Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
BG Göttingen Basketball: BG Göttingen unterliegt Erstligist Ludwigsburg mit 91:98
Sportbuzzer BG Göttingen Basketball: BG Göttingen unterliegt Erstligist Ludwigsburg mit 91:98
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:09 01.09.2013
Quelle: Theodor da Silva
Anzeige
Göttingen

 "Unsere Offense war schon sehr gut, an vielen anderen Dingen müsen wir noch arbeiten", lautete das Resumee von BG-Coach Johan Roijakkers. "Göttingen hat ein Superteam, das in der Pro A bestimmt eine gute Rolle spielen wird", befand sein Ludwigsburger Trainerkollege John Patrick. Am Sonntag um 17 bestreiten die Veilchen ihren zweiten Test. Dann ist Erstligist Würzburg in der S-Arena zu Gast.

Ohne jede Ehrfurcht vor dem Erstligisten  starteten die Gastgeber in die Partie. Marco Grimaldi ließ Michael Stockton ins Leere laufen und markierte bis zur sechsten Minute sieben Punkte. Bis dahin wechselte die Führung mehrmals. Beide Teams trafen relativ sicher, allerdings ließen BG und Ludwigsburg dem Gegner n der Verteidigung unter dem eigenen Korb auch jede Menge Platz. Den richtigen Schub in der Offense gab den Veilchen der eingewechselte Jeremy Dunbar.

991 Zuschauer verfolgten den ersten Test des neuen Zweitligateams der BG Göttingen in der Sparkassen-Arena und waren sichtlich angtan von der Leistung der Veilchen. © Theodoro da Silva

Zehn Sekunden auf dem Parkett, versenkte er den ersten Dreier, legte sofort nach und brachte zusammen mit Grimaldi die Veilchen mit 16:11 (6.) in Führung. Jetzt drehte auch Bobby Davis,auf, lieferte sich beinharte Zweikämpfe mit Gregory Echenique und brachte mit einem Dunk zum 25:16 die Halle zum Kochen - ebenso wie wenig später Dunbar, der nach einer blitzschnellen Pass-Stafette über vier Stationen per Dreier auf 30:18 erhöhte. Am Ende des ersten Viertels war er mit zwölf Punkten Topscorer der Partie

Die  Dominanz der Veilchen fand aber zu Beginn des zweiten Viertels ein jähes Ende. Ludwigsburg verteidigte enger und resoluter und machte die Wege zum Korb dicht. Die BG versuchte es mit Distanzwürfen, die meist daneben gingen, so dass die Gäste mit einer 9:0-Serie auf 35:32 (14.) davonzogen. Doch die BG resignierte nicht. David Godbold gab mit seinem Dreier das Signal zur Aufholjagd. Vor allem aber nahm jetzt Spielmacher Dyricus Edwards das Heft in die Hand und brachte seine Farben auf 42:44 (20.) heran.Auch im dritten Viertel blieben die Veilchen auf Tuchfühlung.

Zwar liefen die Veilchen stets einem Rückstand hinterher, doch mit einem Dreier Sekunden vor der Viertelsirene zum 68:70 weckte Dominik Spohr wieder die Hoffungen der Fans auf eine Überraschung. Die aber blieb aus, weil Ludwigsburg im Schlussviertel abgeklärter und pfiffiger  agierte und die BG sich aufgrund nachlassender Konzentration immer öfter Ballverluste leistete, die Smith, Harris, Stockton, Echenique und Grant eiskalt bestrafte. Nach zwischenzeitlichem 77:92-Rückstand (37.) sorgten Edwards, Dunbar und Godbold (Dreier mit der Sclusssirene), dass die Niederlage sehr moderat ausfiel.

Punkte BG: Grimaldi (7), Spohr (10), Mallett (6), Godbold (14), Raffington (5), Davis (10), Edwards (17), Dunbar (22). Beste Ludwigsburg: Simth (21), Grnt (17), Harris (13), Echenique (13). .