Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
BG Göttingen Differenzen über die Rolle im Team
Sportbuzzer BG Göttingen Differenzen über die Rolle im Team
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:40 21.09.2009
Ehrenrunde durch die FKG-Halle nach einem Testspiel: Brandon Thomas (hinten) mit Chris Oliver.
Ehrenrunde durch die FKG-Halle nach einem Testspiel: Brandon Thomas (hinten) mit Chris Oliver.
Anzeige

Da habe es wohl ein Missverständnis gegeben, bedauerte Headcoach und Sportdirektor John Patrick. Ausschlaggebend für die Auflösung des Vertrages im gegenseitigen Einvernehmen sei nicht Thomas‘ mangelnde Bereitschaft oder Fähigkeit zu verteidigen, sondern Differenzen über seine Position im Teamgefüge.
„Brandon ist ein sehr guter Spieler, den ich gerne weiter in der Mannschaft gehabt hätte“, betonte Patrick. Allerdings sei der Anfang Juli vom österreichischen Meister WBC Kraftwerk Wels zu den Veilchen gewechselte 1,98-Meter-Mann nicht mit der ihm vom Trainer zugedachten Rolle als langer Flügelspieler (Power Forward) einverstanden gewesen. „Brandon sieht sich eher als Shooting Guard oder Small Forward. Diese Rolle kann ich ihm aufgrund seiner Athletik und Körpergröße in unserem Team aber nicht zugestehen“, stellte der Coach klar. „Brandon hat deshalb den Wunsch geäußert, uns zu verlassen, und ich denke, wenn er mit seiner Rolle im Team nicht glücklich ist, ist es für ihn und uns das Beste, dass er sich einen Verein sucht, in dem er seine Vorstellungen verwirklichen kann.“
Patrick will so schnell wie möglich für adäquaten Ersatz sorgen und hofft, Thomas‘ Nachfolger bereits am kommenden Sonnabend präsentieren zu können. Um 19.30 Uhr wollen sich die Veilchen in der FKG-Halle gegen den Ligarivalen Eisbären Bremerhaven für die bislang einzige Testspiel-Niederlage revanchieren. Die für den morgigen Mittwoch geplante Vorbereitungspartie der MEG bei Erstligist Gießen haben die 46ers wegen Verletzungssorgen abgesagt.

mig