Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
BG Göttingen Fans der BG Göttingen wollen ihr Team auch finanziell unterstützen
Sportbuzzer BG Göttingen Fans der BG Göttingen wollen ihr Team auch finanziell unterstützen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:54 19.03.2020
Fansolidarität bei den Veilchen: Viele Dauerkarten-Besitzer würde auf eine Rückerstattung verzichten. Quelle: Swen Pförtner
Anzeige
Göttingen

Noch steht nicht fest, wie es für den Basketball-Bundesligisten BG Göttingen weiter geht. Wird die Saison irgendwann zu Ende gespielt, wird sie abgebrochen? Etwa 1500 Dauerkarten-Besitzer und viele Käufer von Einzeltickets warten gespannt auf eine Entscheidung, die aber frühestens am Mittwoch, 25. März, getroffen wird, wenn die Verantwortlichen der Liga und Vereine per Videokonferenz über das weiter Vorgehen beraten.

Erste Entscheidungen haben viele Fans der Veilchen aber schon jetzt getroffen. In einem Facebook-Post spricht die BG Göttingen das Thema „Dauerkarten“ an. „Ihr seid großartig!“, heißt da. „In der vergangenen Tagen haben wir von euch sehr viele positive Rückmeldungen bekommen. Die einen haben uns mitgeteilt, dass sie auf mögliche Entschädigung bei ihren Dauerkarten verzichten. Andere wollen den Preis für ihre bereits gekauften Einzeltickets nicht zurück erstattet haben. Einige Fans spenden uns den Monatsbeitrag, den Magenta Sport ihnen erstattet. Und es gibt Veilchen-Anhänger, die einfach nur so Geld spenden wollen. Diese Unterstützung, die Solidarität und alle freundlichen Nachrichten, Kommentare und E-Mails rühren uns sehr. Sie helfen uns nicht nur finanziell, sondern auch emotional und machen uns Mut für die kommenden Wochen, die sicherlich nicht einfach werden. Wir danken euch von Herzen dafür und sind stolz auf euch.“

BG-Geschäftsführer Frank Meinertshagen bestätigt, dass viele Fans von sich aus an den Klub herangetreten sind und dieses Thema angesprochen haben. „Wir haben uns zu Tickets und Dauerkarten bislang sparsam geäußert. Einfach deshalb, weil wir ja gar nicht wissen, was passiert. Natürlich haben wir schon viele Szenarien durchgespielt.“ Angesichts der großen Welle der Hilfsbereitschaft gehe ihm das Herz auf. „Auch alle Kollegen in der Geschäftsstelle sind begeistert von den Fan-Reaktionen“, sagt der Veilchen-Boss.

„Wir werden auch auf die Entschädigung bezüglich der Dauerkarten verzichten, das ist das mindeste was man in so einer Situation machen kann“, kommentiert Joachim Vogt den Facebook-Post wie viele andere. Sie fragen auch immer wieder nach der Möglichkeit zu spenden. „Am besten ist es, mit uns Kontakt per E-Mail über info@bggoettingen.de aufzunehmen“, sagt Meinertshagen.

„Wenn alle auch an andere denken, kommen wir bestimmt gut durch diese Zeit!Gemeinsam sind wir stark!“, lautet der Post vom Vodafone-Shop Kaufpark. Anke Schwanebeck-Reddersen schreibt: „Und irgendwann heißt es wieder: Macht die Halle voll! Und die ganze Sparkassenarena steht!“

Einer, der weiß wie es ist, von den Fans unterstützt und gefeiert zu werden, ist der ehemalige BG-Spieler Robert Kulwawick. „Ganz groß diese Fans. Ganz feiner Zug und mein riesen Respekt für diejenigen, die auf ein paar Taler verzichten. Da geht mein lila Herz auf. Bleibt gesund...“, reagiert der 34-jährige ehemalige Publikumsliebling, der insgesamt fünf Jahre das BG-Trikot trug, auf die Unterstützung der Veilchen-Anhänger.

„Ich hoffe, dass viele auf die Rückzahlungen verzichten, falls es ihnen finanziell möglich ist. Ich kann aber auch alle verstehen, die ihr Geld zurück haben möchten, denn viele sparen lange für die Einzel- oder Dauerkarte und haben das Geld nicht einfach übrig“, sagt Matthias Klar, der Vorsitzende des Fanclubs Veilchen-Power, gibt aber auch zu bedenken: „Allerdings ist nicht nur die BG ist auf die Gelder angewiesen. Das ist in dieser Situation ein umfassendes Problem. Künstlern oder anderen Vereinen geht es genauso. Grundsätzlich ist Solidarität gefragt. Wie die jeweils aussieht, ist natürlich jedem selber überlassen.“

Von Kathrin Lienig

Die Basketballer der BG Göttingen sind das sportliche Aushängeschild der Stadt, der Klub ist auch Arbeitgeber. Am Montag hat die BG Göttingen für die zehn Mitarbeiter der Geschäftsstelle am Schützenplatz Kurzarbeit beantragt.

17.03.2020

Beim Basketball-Bundesligisten der BG Göttingen herrscht angesichts der Corona-Epidemie in diesen Tagen – wie überall – Ausnahmezustand. Dennoch ist das Basketball-Zentrum nicht verwaist. Es wird individuell trainiert, allerdings ohne Dylan Osetkowski, der zurück in die USA geflogen ist.

16.03.2020

Die flippo Baskets BG 74 haben bereits die Gewissheit, dass ihr Spiel in Osnabrück vor leeren Zuschauerrängen ausgetragen wird. Ob die BG Göttingen gegen Bayreuth am Sonnabend ebenfalls ein „Geisterspiel“ erwartet, entscheiden die Klubchefs am Donnerstag, 12. März, bei einer Liga-Tagung.

11.03.2020