Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
BG Göttingen Kapitän Kyle Bailey geht erneut von Bord
Sportbuzzer BG Göttingen Kapitän Kyle Bailey geht erneut von Bord
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:55 16.07.2009
Sucht neue Herausforderung: Kapitän Kyle Bailey verlässt Göttingen nach nur einem Jahr.
Sucht neue Herausforderung: Kapitän Kyle Bailey verlässt Göttingen nach nur einem Jahr. Quelle: Pförtner
Anzeige

Vor Wochenfrist hatte sich der zu diesem Zeitpunkt in den USA weilende MEG-Headcoach John Patrick während eines Telefonats noch optimistisch geäußert, Team-Leader Kyle Bailey von einer Rückkehr nach Göttingen überzeugen zu können. Gestern folgte die Ernüchterung: Patricks Wunschspieler sucht eine neue Herausforderung. „Kyle wird nicht in Göttingen spielen. Wir hatten ihm eine Frist bis Mittwoch gegeben. Die hat er nicht genutzt“, sagte Patrick. Es ist das zweite Mal, dass Bailey nicht nach Göttingen zurückkehrt. Nach der Zweitligameisterschaft wechselte er in der Saison 2007/08 nach Ulm.

Der Sportliche Leiter und Headcoach der Veilchen betonte, dass er gern eine weitere Saison mit seinem Führungsspieler in Angriff genommen hätte, es aber „letztlich auch am Finanziellen gescheitert“ sei. „Kyle sucht zudem eine neue Herausforderung. Ich glaube, dass er nächste Saison in Frankreich spielen wird“, mutmaßte Patrick. Von seinen Wunsch-Kandidaten – „Meine Priorität lag darauf, dass Kyle Bailey, Charles Lee und Chris Oliver bleiben“, sagte Patrick im Juni zum Weggang von Rocky Trice – hat nur Oliver seinen Kontrakt verlängert.

Mit Blick auf Gespräche während seiner Spielersuche in Las Vegas (Nevada) kritisierte der Coach, dass die aktuelle Finanz- und Wirtschaftskrise noch nicht in den Köpfen vieler Spieler angekommen sei. „Die Gehaltsvorstellungen sind bei vielen Akteuren enorm hoch. Viele haben in der Hoffnung auf besonders hoch dotierte Verträge aber noch keine Kontrakte abgeschlossen“, sagte Patrick. Deswegen blickt der Sportliche Leiter auch äußerst optimistisch in die Zukunft, um adäquaten Bailey-Ersatz und weitere Verstärkungen zu finden. „Wir haben zwar noch keine Verträge, aber Vereinbarungen abgeschlossen. Ich möchte – und bin auch guter Hoffnung, dass es klappen wird – mit zwölf starken Spielern in die Saison starten“, unterstrich Patrick.

Angebote nicht wahrgenommen

Nicht mehr im Veilchen-Dress auflaufen werden BG-Eigengewächs Marco Grimaldi und Peer Wente. „Beide haben Angebote vorgelegt bekommen, die sie allerdings nicht wahrgenommen haben“, unterstrich Patrick.

Von Mark Bambey

BG Göttingen Urule Igbavboa von US-College - Veilchen angeln sich deutschen Center
13.07.2009
BG Göttingen Ex-Veilchen Tilo Klette lobt Neu-Veilchen - „Fans werden Brandon lieben“
09.07.2009
08.07.2009