Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
BG Göttingen Kleine Schüler – ganz groß
Sportbuzzer BG Göttingen Kleine Schüler – ganz groß
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:47 14.12.2017
Der Blick zum Korb ist immer wichtig. Quelle: Christoph Mischke
Anzeige
Göttingen

Neun Grundschulen waren zum fünften Grundschulturnier der BG Göttingen in die Sporthalle I des FKG gekommen. Mädchen und Jungen aus der Herman-Nohl-Schule, der Hölty-Schule, der Eibenwaldschule (Eddigehausen), der Grundschule am Sonnenberg, der Erich-Kästner-Schule, der Egelsbergschule und den Grundschulen aus Hardegsen und Herberhausen versuchten, immer in zwei Mal neun Minuten, sich im Spiel auf die Basketballkörbe. Und die Grundschulkinder schlugen sich wahrlich nicht schlecht. Aufmerksamen Beobachtern entging es nicht, dass einige der Kinder mit dem Ball hervorragend umgehen können und auch schon erstaunlich treffsicher sind.

„Wir haben das Grundschulturnier gemeinsam mit dem Sport-Leistungskurs des FKG organisiert“, sagte der Koordinator „Schule-Verein“ der BG Göttingen, Andreas Scheede. Zielsetzung sei es gewesen, dass alle Kinder viel Spaß am Basketballspiel haben. Neben den Turnierspielen konnten auch noch die Silber- und Bronze-Spielabzeichen des Deutschen Basketball Bundes (DBB) erworben werden. Dass die Schüler seines Leistungskurses Sport mit den Grundschülern arbeiten konnten, begeisterte FKG-Lehrer Lindemeier und auch den sehr basketballaffinen Schulleiter Michael Brüggemann – das FKG ist ja auch Partnerschule für Basketball (und auch für Tischtennis und Schwimmen).

Anzeige

Viel Spaß hatte auch FKG-Schülerin Luisa Scharbatka, die Sport-Leistungskurslerin saß während des Turniers am Kampfgerichtstisch. „Nach einigen Computerproblemen zu Beginn ist das Turnier ganz reibungslos verlaufen.“ Niklas Jäger, auch FKG-Schüler, ist eigentlich Fußballschiedsrichter, pfiff nun Basketballspiele. „Ich interessiere mich auch für Basketball und hier beim Turnier wurde insgesamt sehr fair gespielt“, sagte Jäger.

Die Finalisten aus der Höltischule und der Egelsbergschule können sich freuen, denn sie werden in der Halbzeitpause eine Bundesliga-Spiels der BG Göttingen, das noch nicht feststeht, ihre Pokale vor großem Publikum erhalten. Auch das Engagement des Sport-Leistungskurses wird mit einem Besuch eines BG-Spieles honoriert. „Natürlich haben alle Grundschüler nach dem Turnier ihre Urkunde und eine Medaille erhalten“, sagte Scheede. „Und viele der Grundschüler haben nun auch das DBB-Spielabzeichen.“

Und ein tolles Rahmenprogramm gab es auch: Immer von kleinen Autogrammjägern umringt war der derzeit am Handgelenk verletzte BG-Spieler Darius Carter, der mit seinen 2,01 Metern die Grundschüler doch mächtig überragte. Schnell war der Bann gebrochen, die Angst vor Carter verfolgen und der Forward durfte neben Autogrammkarten auch Schuhe, Arme, Schals und T-Shirts signieren. Ähnlich erging es auch den Veilchen-Ladies, Marissa Jannings, Casey Smith und Francisca Donders. Selfies mit den hiesigen Basketball-Stars waren heiß begehrt.

Der Spaß beim Turnier war bei den Kindern so groß, dass die Verantwortlichen schon eine Folgeveranstaltung planen. Wahrscheinlich noch vor den Sommerferien soll diese durchgeführt werden.

Von Frank Beckenbach