Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
BG Göttingen MEG in Frankreich und Russland
Sportbuzzer BG Göttingen MEG in Frankreich und Russland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:52 08.07.2009
Auf internationalem Parkett: MEG in der Euro-Challenge.
Auf internationalem Parkett: MEG in der Euro-Challenge. Quelle: SPF
Anzeige

Welches Team die Gruppe als viertes komplettiert, steht erst am 27. Oktober nach dem Qualifikations-Rückspiel für den EuroCup zwischen den Brose Baskets Bamberg und KK Buducnost Podgorica aus Montenegro fest. Scheiden die Oberfranken aus, dürfen sich die Veilchen und ihre Fans in der EuroChallenge-Gruppenphase auf die Revanche gegen die Mannschaft freuen, die sie in der vergangenen Saison aus dem Viertelfinal-Playoff der Bundesliga geworfen hat.

Achtelfinale ist realistisch

Starting-five-Geschäftsführer Marc Franz und Pressesprecher Björn-Lars Blank, die die Verlosung in Barcelona live verfolgten, schätzen es trotz der ausgewiesenen Qualität der Gegner als machbar ein, die Runde der letzten 16 Mannschaften (die beiden Ersten der insgesamt acht Gruppen à vier Teams) zu erreichen. Ihr erstes Match bestreiten die Göttinger am 24. November im südrussischen Rostov am Don (am Tor zum Kaukasus) beim Siebten der russischen Superliga. Erster Gast in der Lokhalle ist am 1. Dezember der BCM Gravelines Dunkerque (Dünkirchen), Sechster der französischen Liga aus der am Ärmelkanal gelegenen 12000-Einwohner-Stadt.

Je nach Ausgang der Euro-Cup-Qualifikation müssen die Veilchen am 8. Dezember nach Bamberg fahren oder nach Montenegro fliegen. KK Buducnost Podgorica war 2007 montenegrinischer Meister und Pokalsieger und von 1999 bis 2001 Meister und Pokalsieger von Serbien und Montenegro. Die Rückspiele laufen am 15. Dezember (Rostov), 5. Januar (in Gravelines) und 12. Januar (Bamberg oder Podgorica).

Von Michael Geisendorf

03.07.2009
BG Göttingen Veilchen starten in EuroChallenge - MEG spielt auf europäischer Bühne
26.06.2009