Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
BG Göttingen flippo Baskets BG 74 verpflichten Samantha Roscoe
Sportbuzzer BG Göttingen

flippo Baskets BG 74 verpflichten Samantha Roscoe

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:37 15.07.2020
Samantha Roscoe (l.) in einem Spiel während ihrer Collegezeit. Quelle: imago-images
Anzeige
Göttingen

Die Planungen der flippo Baskets BG 74 für die Saison 2020/21 in der 1. Damen-Basketball-Bundesliga (DBBL) schreiten weiter voran. Als ersten Neuzugang vermelden sie die Verpflichtung von Samantha Roscoe. Die 25-Jährige war zuletzt für den britischen Erstligisten Manchester Mystics im Einsatz, mit dem sie zum Zeitpunkt des coronabedingten Abbruchs der vergangenen Saison Rang sechs belegte.

Doppelte Staatsbürgerschaft

Roscoe ist in Perth geboren und besitzt die doppelte Staatsbürgerschaft von Australien und Großbritannien. Sie ist 1,90 Meter groß und auf den Positionen unter dem Korb zuhause – ein Forward. In der vergangenen Saison in England war sie beste Scorerin und zweitbeste Rebounderin ihres Teams. Sie erzielte im Schnitt 18,4 Punkte und griff sich 8,5 Rebounds. Hinzu kamen 2,6 Assists und 1,4 Steals pro Partie. Für eine große Spielerin äußerst bemerkenswert ist ihre Trefferquote aus der Distanz: 33,8 Prozent der Drei-Punkt-Würfe fanden den Weg durch die Reuse.

Anzeige

Die Vita der Neuen im Team der flippo Baskets ist reich an Abwechslungen. Sie wurde in Perth geboren und ist dort aufgewachsen. In Australien erlernte sie auch das Basketball-Spiel. Dann ging es in die USA, wo sie an der Universität von North-Dakota ein Stipendium erhielt. Bis 2017 war sie äußerst erfolgreich am College aktiv, ehe das erste professionelle Engagement in Manchester folgte.

Mit Jill Morton zusammen gespielt

Wie im Basketball nicht unüblich, schließt sich in North-Dakota übrigens auch ein flippo-Kreis: Denn Forward Roscoe spielte dort gemeinsam mit Jill Morton – und die war in der vergangenen Saison nach ihrer Nachverpflichtung eine der erfolgreichsten Scorerinnen der flippo Baskets. Der Shooting-Guard wird mit großer Wahrscheinlichkeit nicht nach Göttingen zurückkehren. Sie hat im Juni in den USA geheiratet.

Bemerkenswert in Sachen Engagement von Samantha Roscoe: Bis ins Frühjahr 2017 war sie für ihr College im Einsatz, dann im Sommer in der südlichen Hemisphäre in Australien, ab November in Europa. Eine längere Pause gab es für Samantha Roscoe selten, was ihre besondere Motivation in Sachen Basketball dokumentiert. BG-Geschäftsführer Richard Crowder: „Wir freuen uns auf Samantha und glauben, dass sie für uns in der DBBL eine wichtige Rolle spielen wird.“

Mullings nach Marburg

Mittlerweile klar ist zudem, dass Megan Mullings nicht zu den flippo Baskets zurückkehren wird. Sie hat für die kommende Saison beim Ligakonkurrenten BC pharmaserv Marburg einen Vertrag unterzeichnet.

Von Kathrin Lienig