Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Bundesliga-Trainer 2013/2014 Bundesliga-Trainer: Maximilian Ebert übernimmt Führung
Bundesliga-Trainer: Maximilian Ebert übernimmt Führung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:37 21.08.2013
Punktesammler: Sami Allagui von Hertha BSC. Quelle: AFP
Anzeige
Göttingen

Ebert liegt damit vor vor den Gleichenern Meike Hosbach (182) und Andreas Müller (181) in Front. Ebert hatte am vergangenen Spieltag den Brasilianer in Diensten von Hoffenheim, Roberto Firminio, in seiner Startformation aufgeboten, der ihm wegen seines guten Spiels gegen den HSV und seiner zwei Tore satte 18 Punkte und damit die vorläufige Spitzenposition einbrachte.

Der Duderstädter liegt damit vorn im Kampf um einen Toshiba-Fernsehgerät im Wert von 1999 Euro, das beim Endstand am Saisonschluss an den punktbesten Teilnehmer geht (weitere Preise gibt es für die Plätze zwei bis fünf sowie die besten Spieltags-Tipps). Mittwochmittag hatten sich 1650 Mitspieler angemeldet – und eine Anmeldung ist nach wie vor möglich: Wer sich bis zum Beginn des sechsten Spieltages entschließt mitzumachen, geht mit den Punkten des aktuell Letzten ins Rennen. Danach muss mit null Zählern gestartet werden. Die Teilnehmer stellen mit virtuellen 80 Millionen Euro ihren individuellen Bundesliga-Kader zusammen, die Punktevergabe richtet sich nach der Benotung im Fachmagazin Kicker.

Beim Trio der punktbesten Profis, das nach dem zweiten Spieltag an der Spitze liegt, handelt es sich um Nicolai Müller (Mainz), Sami Allagui (Hertha BSC) und Anthony Modeste (Hoffenheim), die jeweils 27 Zähler geholt haben. Auf dem vierten Platz folgen Firminio und Pierre-Emerick Aubameyang (Dortmund) mit jeweils 26 Punkten.

war

gturl.de/bltrainer