Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Fußball aus aller Welt Bayern München in Düsseldorf auf Rekordjagd
Sportbuzzer Fußball Fußball aus aller Welt Bayern München in Düsseldorf auf Rekordjagd
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
08:26 21.10.2012
Für Trainer Jupp Heynckes spielt der mögliche Bundesliga-Startrekord von acht Siegen mit dem FC Bayern München angeblich nur eine untergeordnete Rolle. Quelle: dpa
Anzeige
Düsseldorf

Für den Präsidenten wäre der Rekord ein „Traum“, dem Trainer ist die Bestmarke eher unwichtig: Im Schatten des Revierderbys auf Schalke kann der FC Bayern München mit dem achten Sieg in Serie seine souveräne Tabellenführung ausbauen. Noch nie gelang es einer Mannschaft in der 50-jährigen Geschichte der Fußball-Bundesliga, achtmal vom Start weg zu gewinnen. Clubchef Uli Hoeneß bezeichnete die Aussicht auf den historischen Erfolg als „Traum“. Coach Jupp Heynckes, der in Düsseldorf vor dem 300. Sieg als Bundesliga-Trainer steht, ist die einmalige Startserie nicht so wichtig. „Rekorde bedeuten mir überhaupt nichts“, sagte er.

Allerdings hat sich der wackere Aufsteiger Fortuna Düsseldorf prominente Hilfe ins Boot geholt. Der heimischen Punkband Die Toten Hosen wird vor der Partie am Samstag die Ehrenmitgliedschaft überreicht. An Tagen wie diesen soll dem Club mit der großen Kulisse im Rücken vor ausverkauftem Haus eine Überraschung gelingen. „Das wird ein Fest gegen die Bayern“, sagte Hosen-Leadsänger Campino.

Anzeige

Auf den ersten Ausrutscher des Rekordmeisters hoffen die Verfolger im 141. Revierderby zwischen Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04. Der neun Punkte hinter dem Spitzenreiter zurückliegende Meister benötigt die Zähler dringend, um nicht vorzeitig völlig zurückzufallen. Kapitän Sebastian Kehl sieht das nicht so dramatisch. „Egal wie es ausgeht, auch danach liegen noch viele Partien vor uns“. Trainer Jürgen Klopp plagen vor dem brisanten Derby Personalsorgen. Jakub Blaszczykowski und Mario Götze fallen definitiv aus, Ilkay Gündogan und Marcel Schmelzer sind angeschlagen.

Die mit zuletzt sieben Punkten aus drei Spielen verbesserten Schalker können sich zum ersten Bayern-Verfolger aufschwingen. Neuzugang Roman Neustädter freut sich auf sein erstes Duell mit dem BVB. „Es ist einfach das wichtigste Derby in Deutschland. Größer geht es nicht“, sagte der Mittelfeldspieler. Möglicherweise kehrt der genesene Timo Hildebrand zurück ins Tor. Ob er denn mit seinem Comeback rechne, wurde der Torhüter gefragt. „Normal schon, aber auf Schalke ist ja nichts normal“, meinte Hildebrand.

Der Überraschungszweite Eintracht Frankfurt muss sich nach der ersten Saisonniederlage in Mönchengladbach erneut einer harten Bewährungsprobe stellen. Gegen Europa-League-Teilnehmer Hannover 96 wird wieder eine große Kulisse erwartet. Zudem kehrt Sebastian Rode nach überstandener Mandelentzündung ins defensive Mittelfeld zurück. Die Niedersachsen wollen ihre Top-Five-Position verteidigen.

In der Abstiegszone muss der VfB Stuttgart monatelang auf Stürmer Cacau (Kreuzbandriss) verzichten. „Das tut uns richtig weh“, sagte Trainer Bruno Labbadia vor der wichtigen Partie beim wiedererstarkten Hamburger SV am Sonntag. Im fränkisch-schwäbischen Derby zwischen dem 1. FC Nürnberg und dem FC Augsburg stehen sich zwei angeschlagene Teams gegenüber. „Wir müssen ein Zeichen setzen“, forderte „Club“-Trainer Dieter Hecking nach vier Niederlagen in Serie.

dpa

Anzeige