Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Fußball aus aller Welt Felix Klaus wechselt zu Hannover 96
Sportbuzzer Fußball Fußball aus aller Welt Felix Klaus wechselt zu Hannover 96
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:59 30.06.2015
Von Christian Purbs
Foto: Soll küftig für Hannover 96 jubeln: Felix Klaus kommt aus Freiburg.
Soll küftig für Hannover 96 jubeln: Felix Klaus kommt aus Freiburg. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Die „Roten“ sichern sich die Dienste des 22-Jährigen für vier Jahre. Der Angreifer, der für den Bundesliga-Absteiger 52 Spiele absolvierte und dabei sieben Tore erzielte, erhält einen Vertrag bis 2019. Die Ablösesumme, die 96 für Klaus, der beim Sportclub noch einen Vertrag bis 2017 hatte, bezahlen muss, dürfte bei etwa 2,5 Millionen Euro liegen.

„Meine Frau und ich freuen uns sehr, dass Freunde von uns kommen. Ich habe immer gerne mit ihm zusammengespielt, zu seinen Stärken zählen seine Schnelligkeit und sein Durchsetzungsvermögen im Spiel eins gegen eins“, sagt Sorg.

Der gebürtige Osnabrücker Klaus, der bei der 
U21-EM in Tschechien zusammen mit 96-Profi Leonardo Bittencourt das Halbfinale erreichte, macht jetzt erst einmal Urlaub und steigt am 16. Juli ins Training der „Roten“ ein. „Felix besitzt auf den offensiven Außenpositionen das Tempo, das wir suchen, und verfügt nach unserer Bewertung über großes Entwicklungspotenzial“, sagte 96-Trainer Michael Frontzeck.

Auch bei Sportdirektor Dirk Dufner war die Freude über den gelungenen Transfer groß, denn Klaus habe sich „trotz diverser anderer Bundesliga-Angebote für 96 entschieden“.

Mehr zum Thema

Der Transfer von Felix Klaus vom SC Freiburg zu Hannover 96 ist nach HAZ-Informationen fast perfekt. Klaus wäre nach Oliver Sorg der zweite Neue aus dem Breisgau.

23.06.2015

Den "Roten" sind Bundesliga-Angreifer zu teuer. Clubchef Martin Kind will daher das Augenmerk auf den internationalen Markt legen. Eine Ausnahme ist Felix Klaus: Doch der Stürmer vom Absteiger SC Freiburg steht auf der 96-Einkaufsliste nicht an erster Stelle.

Jörg Grußendorf 26.06.2015
Fußball aus aller Welt Nach dem Abschied von Lars Stindl - Bei 96 fehlen die echten Typen

In der Bundesliga gibt es kaum noch echte Typen. Spieler, die Ausstrahlung und wirklich etwas zu sagen haben. Hannover 96 macht da keine Ausnahme. Nach dem Abgang von Kapitän Lars Stindl fehlt eine außergewöhnliche Persönlichkeit.

Christian Purbs 25.06.2015
Norbert Fettback 02.07.2015