Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Fußball aus aller Welt HSV trennt sich von Sportdirektor Arnesen
Sportbuzzer Fußball Fußball aus aller Welt HSV trennt sich von Sportdirektor Arnesen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:33 23.05.2013
HSV-Sportdirektor Frank Arnesen (l.) geht. Jörg Schmadtke (r.) könnte sein Nachfolger werden. Quelle: dpa/zur Nieden
Anzeige
Hamburg

Das teilte der Traditionsklub am späten Mittwochabend mit. Zuvor war bereits durchgesickert, dass der Aufsichtsrat am Dienstagabend beschlossen hatte, den Vertrag mit dem Dänen nicht über den 30. Juni 2014 hinaus zu verlängern. Arnesen stand wegen seiner Transferpolitik und der ungenügenden Nachwuchsarbeit in der Kritik. Die Abfindung könnte bis zu zwei Millionen Euro kosten.

„Hintergrund für die Entscheidung sind neben finanziellen Überlegungen auch unterschiedliche Auffassungen über die langfristige sportliche Ausrichtung des Vereins“, hieß es. Zuvor hatte es ein Treffen zwischen Arnesen und Aufsichtsratschef Manfred Ertel gegeben.

Anzeige

Als Nachfolgekandidaten werden der ehemalige Sportdirektor von Hannover 96, Jörg Schmadtke, und Felix Magath gehandelt. Andreas Rettig, Geschäftsführer der Deutschen Fußball-Liga (DFL), sagte bereits ab. Er galt beim Bundesligisten als Wunschkandidat. „Ich habe einen bis Ende 2015 laufenden Vertrag bei der DFL. Den werde ich erfüllen“, hieß es in einer Mitteilung der DFL.

Schmadtke, der sein Engagement bei den „Roten“ Mitte April auf eigenen Wunsch beendet hatte, könnte sich ein Engagement an der Elbe vorstellen, zumal seine Familie gerade nach Hannover gezogen ist, seine Tochter im nächsten Jahr Abitur macht, und er zwischen Wohn- und Arbeitsort pendeln könnte. „Ein interessanter, großer Klub, sehr traditionsreich. Da gibt es viel zu tun“, sagte er. „Es gibt zwei, drei Kandidaten, mit denen sie sich jetzt beschäftigen.“

Magath, der zuletzt beim VfL Wolfsburg arbeitete, könnte als Sportmanager oder Vereinschef agieren und soll Interesse signalisiert haben. Mitglieder des HSV-Aufsichtsrats sollen sich bereits mit dem 59-Jährigen getroffen haben. Sympathien im Aufsichtsrat genießt auch der ehemalige Sportchef Dietmar Beiersdorfer, der in St. Petersburg unter Vertrag ist.

In seiner langen Sitzung lehnte der Aufsichtsrat auch die von Arnesen vorgeschlagene Vertragsverlängerung bei Jaroslav Drobny ab. Der Entwurf mit einem Jahresgehalt von fast einer Million Euro für den Ersatzkeeper muss überarbeitet werden.

Ein Kommentar von Heiko Rehberg: Die nächste Hamburger Posse

Was hatte der Hamburger SV für Hoffnungen in diesen Dänen gesetzt? Frank Arnesen, Weltmann vom 
FC Chelsea, sollte die Hanseaten als Sportdirektor wieder zu einem Bundesliga-Spitzenklub machen und zurück ins europäische Geschäft führen. Gestern hat der HSV Arnesen gefeuert, der nach dem letzten Saisonspiel noch frohlockt hatte, dass man sich in Hamburg „auf eine positive Zukunft freuen dürfe“. Es wird eine Zukunft ohne Arnesen.

Spätestens als er den 33-jährigen Ersatztorwart Jaroslav Drobny mit einem 960.000-Euro-Gehalt inklusive Anschlussvertrag als Trainer im Nachwuchsbereich ausstatten wollte, hat der mächtige HSV-Aufsichtsrat begriffen, dass Arnesen keinen Plan besitzt. Zuvor hatte der Verein mehreren Trainern im Nachwuchsbereich gekündigt – aus Kostengründen.

Es sagt viel über die Kompetenz des Gremiums aus, dass dessen Mitglieder lange nicht sehen konnten oder wollten, dass beim hochgelobten Dänen vieles mehr Schein als Sein ist. In zwei Jahren hat Arnesen 37 Millionen Euro ausgegeben, ein Team mit internationalen Ansprüchen wurde der HSV nicht.

Hamburg hat nicht nur ein Manager-, sondern ein Klubführungsproblem. Dass jetzt ernsthaft darüber nachgedacht wird, Felix Magath zu holen, ist der nächste HSV-Witz. Ein Verein, der sparen muss, holt Magath, der Spieler gerne einkauft wie andere im Supermarkt Brot: Das wäre die nächste Posse. Zu ihr würde passen, wenn der HSV übersieht, dass es ganz in der Nähe mit Jörg Schmadtke eine kompetente Lösung für viele Probleme des Vereins gibt.

dpa/r.