Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Fußball aus aller Welt Rummenigge: „Keiner kann Chelsea vergessen“
Sportbuzzer Fußball Fußball aus aller Welt Rummenigge: „Keiner kann Chelsea vergessen“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:36 17.09.2012
Nach dem verlorenen Champions-League-Finale in der eigenen Arena war nicht nur Karl-Heinz Rummenigge enttäuscht.
Nach dem verlorenen Champions-League-Finale in der eigenen Arena war nicht nur Karl-Heinz Rummenigge enttäuscht. Quelle: dpa (Archiv)
Anzeige
München

Der Vorstandsvorsitzende spricht im Interview mit der Nachrichtenagentur dpa vom „Hunger“ in München, den bedeutendsten Pokal im europäischen Vereinsfußball irgendwann zu holen. „Die Sehnsucht nach dem Titel ist groß“, sagte der 56-Jährige vor dem Auftakt der Bayern am Mittwoch gegen den FC Valencia.

Große Hoffnungen setzt Rummenigge in 40-Millionen-Mann Javier Martínez an der Seite von Bastian Schweinsteiger im Mittelfeld: „Das kann ein Duo werden, das uns Stabilität verleiht. Da kommt eine Qualität zusammen, die uns gut zu Gesicht stehen wird.“

Die großen Favoriten auf die Champions-League-Krone sind für Rummenigge Real Madrid und der FC Barcelona. Aber auch dem deutschen Meister Borussia Dortmund traut er in der „schweren Gruppe“ mit Real Madrid, Manchester City und Ajax Amsterdam eine „positive Überraschung“ zu. Schalke 04 sieht er wie Bayern im Achtelfinale.

Die Champions League hat sich nach Ansicht von Rummenigge in den 20 Jahren ihres Bestehens zum weltweit „wichtigsten Wettbewerb“ entwickelt, den es zu gewinnen gebe. Hoffnungsvoll sieht er die Bemühungen der UEFA beim Financial Fairplay. Er sei inzwischen “überzeugter, dass die UEFA jetzt ernst macht“. Er habe „die leise Hoffnung, dass Clubs ihr finanzielles Gebaren umstellen“.

dpa

16.09.2012
16.09.2012