Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Fußball vor Ort 05 will gegen Wolfsburgs Tormaschine bestehen
Sportbuzzer Fußball Fußball vor Ort 05 will gegen Wolfsburgs Tormaschine bestehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:24 15.05.2012
Von Mark Bambey
Özkan Beyazit traf für den RSV 17 Mal in der Oberliga. Quelle: SPF
Anzeige
Göttingen

Da es in der sportlich weitgehend entwerteten Oberliga nur für wenige Klubs noch um etwas geht, dürfen die Schwarz-Gelb-Grünen durchaus als Freundschaftsspiel-Experten bezeichnet werden. Aufgrund der beiden sich in Insolvenz befindenden Klubs Nordhorn und Emden geht es bis auf die Qualifikation um das Teilnahmerecht zur neuen Fußball-Regionalliga sportlich um nichts mehr. Da sich Aufsteiger RSV bereits kurz nach der Winterpause aus dem Aufstiegsrennen verabschiedet hat, hat für ihn seitdem jedes Match lediglich Freundschaftsspiel-Charakter.

Wie der RSV in einer Pressemitteilung betonte, wird „der Deutsche Meister von 2009 ebenso wie beim Testspiel gegen den Lüneburger SK mit dem Bundesliga-Kader anreisen“. Neben Christian Träsch, Hasan Salihamidžic und Marcel Schäfer werde natürlich auch Goalgetter Patrick Helmes mit von der Partie sein. Der 28-Jährige hat die Nominierung für den EM-Kader knapp verpasst. Mit zwölf Treffern war er zwar der erfolgreichste Wolfsburger Torschütze, stach damit sogar den meistens gesetzten Top-Angreifer Mario Mandzukic aus. Da Helmes relativ spät in Fahrt kam, stand er nur in 16 Bundesliga-Begegnungen auf dem Rasen. Auch beim LSK zeigte er sich ausgesprochen treffsicher, steuerte vier Tore zum 6:0-Erfolg der Wölfe bei. Magaths 10-Millionen-Euro-Mann Mandzukic benötigte 32 Bundesliga-Partien um auf ebenfalls zwölf Tore zu kommen. In Göttingen ist Mandzukic nicht zu sehen, er kann den Klub im Sommer gegen eine entsprechend hohe Ablöse verlassen. 

Özkan Beyazit gut in Form

Sehr zur Freude des schwarz-gelb-grünen Anhangs ist ihr Goalgetter und somit Pendant zu Patrick Helmes rechtzeitig für das Match gegen den übergroß erscheinenden VfL Wolfsburg wieder fit geworden: Özkan Beyazit. Der 31-Jährige ist die Tor-Garantie des RSV 05. Nach einem Kurzeinsatz vor einer Woche spielte der routinierte Offensiv-Allrounder zuletzt beim 3:0 gegen den SC Langenhagen von Beginn an. Und er erledigte seine Aufgabe einmal mehr gewissenhaft. Nach zwei Toren, seine Saisontreffer 16 und 17, durfte sich „Ötze“ nach seiner Auswechslung ab der 80 Minuten von Fans und Zuschauern feiern lassen. „Ötze hat eine gute Saison gespielt. Ich wünsche mir für ihn, dass er auch gegen Wolfsburg trifft. Und wenn er ein Kopfballtor macht, dann trage ich ihn persönlich vom Platz“, sagt RSV-Coach Jozo „Jelle“ Brinkwerth.

Für Beyazit kam gegen Langenhagen der Nachwuchsakteur Florian Philipp in die Partie. Und auch gegen den Bundesligisten will RSV-Coach Brinkwerth der Jugend eine Chance geben. „Jeder Akteur soll Einsatzzeiten erhalten, wir werden aber mit der stärksten Formation beginnen. Wolfsburg soll ein wenig zaubern und den Zuschauern eine Show liefern. Abschießen lassen wir uns aber nicht“, so Brinkwerth.

Beyazit wird im Vorfeld der Partie von den Fans des RSV 05 für sein 100. Pflichtspieltor geehrt. „Ich freue mich. Wir wollen Spaß haben und uns nicht abschießen lassen. Ein Tor zu schießen wäre schön, aber nicht mit aller Macht“, betont Beyazit. Verabschiedet wird 05-Akteur Erol Saciri.

1000 Zuschauer sind realistisch

Obwohl dem RSV 05 aufgrund der „kurzfristigen Zusage des VfL Wolfsburgs“ lediglich eine Woche zur Vorbereitung dieses Freundschaftsspiels geblieben sei, ist Brinkwerth zufrieden: „Der Vorverkauf lief gut, wir hatten bis Montag über 400 Karten verkauft. Ich hoffe natürlich auf ein volles Haus. Ich denke, dass 1000 Zuschauer realistisch sind.“

Die Fans des VfL Wolfsburg erhalten derzeit reichlich Gelegenheit, die Wölfe in der Region spielen zu sehen. Am gestrigen Dienstag gastieren die Wölfe beim Oberliga-Spitzenteam und Regionalliga-Aufsteiger Goslarer SC 08 (Partie war zu Redaktionsschluss noch nicht beendet). Nach dem Match in Göttingen folgt am morgigen Donnerstag, 17. Mai, ein Gastauftritt in Sachsen-Anhalt. Dort wird der VfL am Himmelfahrtstag vom Landesklasse-Team des SC Blau-Weiß Neuenhofe (achte Liga) empfangen.

Tickets gibt es noch an der Tageskasse. Die Schalter am Jahnstadion öffnen um 16 Uhr.

Mehr zum Thema

Im letzten Heimspiel der Saison hat Fußball-Oberligist RSV Göttingen 05 im Jahnstadion seinen ersten Sieg im Jahr 2012 verbucht. Vor der Minuskulisse von nur 185 unentwegten Fans gewannen die Schützlinge von Trainer Jozo Brinkwerth gegen den SC Langenhagen nach einer eher verhaltenen ersten Hälfte noch glatt mit 3:0 (0:0).

13.05.2012

Erst die Pflicht, dann die Kür. So halten es auch die Fußballer des RSV 05. Bevor am kommenden Mittwoch Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg zu einem Freundschaftsspiel ins Jahnstadion kommt, steht am morgigen Sonntag noch das Oberliga-Heimspiel an gleicher Stelle gegen den SC Langenhagen an. Die Partie wird um 15 Uhr angepfiffen.

11.05.2012

Auf große Namen und tollen Fußball dürfen sich die Göttinger Fußballfans am kommenden Mittwoch, 16. Mai, freuen: Dann nämlich gastiert Bundesligist VfL Wolfsburg mit seinem Meistertrainer Felix Magath im Jahnstadion und trifft dort auf die Oberliga-Mannschaft des RSV 05. Anstoß der Begegnung ist um 18 Uhr.

10.05.2012