Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Fußball vor Ort 1. SC 05 Göttingen testet Nationalmannschaft
Sportbuzzer Fußball Fußball vor Ort 1. SC 05 Göttingen testet Nationalmannschaft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:43 16.09.2013
Von Mark Bambey
Bei 05 unentbehrlich: Kapitän Christian Horst – hier trägt er in der vergangenen Saison beim Torjubel Özkan Beyazit – ist Leitwolf und Sicherheits-Chef der Schwarz-Gelben. Quelle: SPF
Anzeige
Göttingen

Für 05-Kapitän Christian Horst hat das um 18 Uhr beginnende Duell eine besondere Brisanz – der Polizeikommissar hat heute seine Kollegen als Gegner.

„Ich freue mich sehr auf dieses Spiel. Besonders aufgeregt bin ich zwar nicht, aber ich will nicht verlieren und auf keinen Fall schlecht aussehen“, sagt Horst. Seit einem Jahr steht der 23-Jährige als Polizeikommissar bei der Bereitschaftspolizei in Lüneburg im Dienst. Bei 05 sorgt er als schwarz-gelber Abwehr-Chef für Sicherheit. Wie wichtig der Innenverteidiger für die Göttinger ist, zeigte sich am vergangenen Wochenende einmal mehr. In der Defensive ruhig und resolut Regie führend, war er es, der beim letztlich ungefährdeten 3:0 (2:0)-Triumph gegen den VfL Bückeburg nach einem Konter das erlösende 1:0 erzielte.

Anzeige

Nationalmannschaft war schon Thema

„Die Nationalmannschaft war schon einmal Thema für mich. Vor vier Jahren habe ich an einem Trainingslager zur Vorbereitung auf die Europameisterschaften in Athen teilgenommen. Ich war allerdings zu frisch dabei und die Vorbereitung fortgeschritten. Ich habe es nicht in den Kader geschafft“, erzählt Horst. Über ihn ist auch der Kontakt zur Polizei-Nationalmannschaft zustande gekommen. Die Elf absolviert seit Montag ein fünftägiges Trainingslager in Duderstadt.

„Wir befinden uns in der Vorbereitung auf die Europameisterschaft. Sie findet im Juni 2014 in Prag statt, und da haben wir einiges gutzumachen. Wir waren dreimal in Folge Europameister, haben aber das letzte Finale verloren“, sagt Michael Hirschfeld. Der Fachwart Fußball des deutschen Polizeisportkuratoriums managt die Polizei-Nationalmannschaft und hält auch Kontakt zu Horst. „Wir haben telefoniert, und er hat gefragt, ob ein Testspiel gegen meinen Klub denkbar sei. So haben wir alles in die Wege geleitet“, sagt Horst, der ab dem 1. Oktober nach Hildesheim versetzt wird. „Das wird dann einfacher für mich, denn der Streifendienst ist deutlich besser mit dem Fußballspielen zu koordinieren“, sagt der gebürtige Nörten-Hardenberger.

Christian gehört zum erweiterten Kader

Ob er noch einmal die Chance hat, für die Nationalmannschaft aufzulaufen, weiß Horst nicht. „Das wird schwer, denn dort spielen viele in der 4. Liga und höher. Ich will den Test gegen die Nationalmannschaft aber schon nutzen, um mich zu empfehlen“, betont Horst. Hirschfeld macht ihm Mut: „Christian gehört zum erweiterten Kader. Er ist in unserem Blickfeld, die Tür ist für ihn noch nicht zu.“

Lehrreich wird für 05 nach Wunsch von Jan Steiger auch der Test gegen die Polizei-Nationalmannschaft. „Das sind alles richtig gute Fußballer, die uns alles abverlangen werden. Hier können wir sicherlich einiges mitnehmen. Ich gehe davon aus, dass sich alle richtig reinhängen werden, denn es geht auch um die Plätze für das kommende Punktspiel am Sonntag in Uphusen“, betont der Geschäftsführer des 1. SC 05.