Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Fußball vor Ort 1. SC Göttingen 05 II poliert Torverhältnis auf
Sportbuzzer Fußball Fußball vor Ort 1. SC Göttingen 05 II poliert Torverhältnis auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:38 29.10.2013
Von Michael Geisendorf
Nicht zu stoppen:  Carl-Julius Brose (rechts) und sein 1. SC 05 II überrennen die JSG Radolfshausen mit 7:0. Quelle: Theodoro da Silva
Anzeige
Göttingen

 In der Landesliga der B-Junioren kam Sparta in Petershütte nicht über ein 1:1 hinaus, bleibt aber Zweiter vor Eintracht Braunschweig II. Nichts anbrennen ließ Bezirksliga-Spitzenreiter 1. SC 05 II beim 7:0 gegen die JSG Radolfshausen. In der C-Junioren-Landesliga tat sich der 1. SC 05 schwer, ehe der 2:1-Sieg gegen den Vorletzten VfB Fallersleben gesichert war.

  • A-Junioren

Bezirksliga

Anzeige

SC Union Salzgitter – SC Hainberg 2:2 (1:1). Die Gäste gingen mit hohem Tempo in die Partie, hatten allerdings mit heftigem Gegenwind zu kämpfen und kassierten nach einem Eckball das frühe 0:1. Der SCH ließ sich davon aber nicht entmutigen. Eine Kopfball-Vorlage von Achmed Simsek, die Jonas Hille weiterleitete, vollendete Alex Kern mit einem unhaltbaren Schuss zum 1:1.

Nach der Pause erhöhte der SCH den Druck, doch einen Fehler im Hainberger Spielaufbau nutzte Salzgitter zur erneuten Führung. Dass der Spitzenreiter doch noch einen Punkt mit nach Hause nehmen durfte, verdankten die Hainberger wiederum Kern, der einen 25-Meter-Freistoß unhaltbar in die gegnerischen Maschen zimmerte.

Tore: 1:0 Alpert (18.), 1:1 Kern (26.), 2:1 Klingebiel (53.), 2:2 Kern (71.).

JSG Schoningen/B/S. – JSG Friedland Bremke 1:4 (1:3). Die JSG zeigte beim bisherigen Zweiten eine souveräne Vorstellung und dominierte die Partie über die vollen 90 Minuten. Auch von der harten Gangart der Schoninger ließen sich die Gäste nicht beeindrucken. Garant für den Sieg war Mittelstürmer Florian Berg, der dreimal traf.

Tore: 0:1/0:2 Berg (12./32.), 1:2 Metelka (33.), 1:3 J. Pflüger (45.), 1:4 Berg (87.).

  • B-Junioren

Landesliga

Tuspo PetershütteSparta 1:1 (0:1). Mit einem dem Spielverlauf nach enttäuschendem Remis kehrte Sparta vom Tabellenachten zurück. Ein überragender Heimkeeper und mangelhafte Chancenausnutzung retten den Vorharzern einen Punkt. Gegen die sehr defensiv eingestellten Gastgeber erspielte sich Sparta Chancen im Minutentakt.

Aber vor dem Pausenpfiff traf nur Christopher Behrendt nach Hereingabe von Edwan Saciri. Auch nach dem Wechsel ließen die Gäste reihenweise beste Möglichkeiten aus und durften sich nicht beschweren, dass Petershütte nach Abwehrfehler eines Spartaners das 1:1 erzielte.

Tore: 0:1 Behrendt (23.), 1:1 (69.).

Bezirksliga

1. SC 05 II – JSG Radolfshausen 7:0 (2:0). Eine halbe Stunde lang berannten die Göttinger erfolglos das gegnerische Tor. Der Knoten platzte, nachdem Olli Pomper die Platzherren in Führung geschossen und Tim Kothe fünf Minuten später mit einem direkt verwandelten Freistoß nachgelegt hatte.

Nach dem Wechsel setzte 05 den Gegner mit kontrolliertem Passspiel und hoher Laufbereitschaft mächtig unter Druck. Nach einer sehenswerten Kombination erhöhte Vijeh Tajvar nach Querpass von Ercan Kaplan auf 3:0 (45.). Habat Onal (52.) traf nach Hereingabe von Tajvar auf 4:0. Kapitän Ackermann (66.) und Carl-Julius Brose (68.) erhöhten mit einem Doppelschlag auf 6:0. Den Schlusspunkt setzte wieder Pomper, der kurz vor Schluss das 7:0 erzielte.

Bezirksliga

SC Hainberg – JFV Rhume/Oder 4:2 (3:1). Laut Co-Trainer Artur Helmut profitierten die Hainberger auf schwer bespielbarem Geläuf von ihrer Offensivstärke. Insbesondere Nelson Joseph, der drei Tore vorbereitete und eines selber erzielte, sowie Torjäger Enes Daloglu bescherten nach 0:1 Rückstand den am Ende hochverdienten Heimsieg.

Tore: 0:1 vom Hofe (13.), 1:1 Lackermeier, 2:1/3:1 Daloglu (21./40.), 3:2 Gawor (70.), 4:2 Nelson Joseph (72.).

  • C-Junioren

Landesliga

1. SC 05 – VfB Fallersleben 2:1 (0:1). Die Göttinger versuchten lange Zeit vergeblich, die frühe Gäste-Führung zu egalisieren. Erst kurz vor der Pause gelang Bartels das Ausgleichstor und zwei Minuten vor Schluss Hühold der glückliche Siegtreffer. – Tore: 0:1 Neiße (8.), 1:1 Bartels (39.), 2:1 Hühold (68.).

Bezirksliga

VfR Osterode – JFV West 5:1  (3:0). Das verletzungsbedingt stark dezimierte Aufgebot der Gäste hatte auf dem gewöhnungsbedürftigen Osteroder Kunstrasen nicht den Hauch einer Chance. Bereits zur Pause war die Partie gelaufen. – Tore: 1:0 Berg (7.), 2:0 Habel (14.), 3:0 Steffahn (18.), 4:0/5:0 Sukop (41./59.), 5:1 Bengui (63.).

JFV Rhume-Oder – 1. SC 05 II 0:3 (0:1). Bei den kampfstarken Gastgebern machte Schmidts früher Führungstreffer es den 05ern in der Folge einfacher, sich gegen die  körperliche Überlegenheit der JFV-Akteure zu behaupten und sich zahlreiche weitere Torchancen zu erarbeiten. Kurz nach dem Wechsel (39.) erzielte Müller durch einen Fernschuss aus halblinker Position das beruhigende 2:0.

In den letzten 20 Minuten gestaltete sich die Partie ausgeglichener, so dass auch die Gastgeber zu Torchancen kamen, die sie aber nicht nutzten. In der Schlussminute staubte Müller einen Abklatscher des JFV-Torwarts nach einem Distanzschuss von Hartwig zum 3:0 ab..