Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Fußball vor Ort 1. SC Göttingen 05 verliert im ersten Härtetest 1:3 gegen Goslar
Sportbuzzer Fußball Fußball vor Ort 1. SC Göttingen 05 verliert im ersten Härtetest 1:3 gegen Goslar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:48 10.07.2013
Kaum ein Durchkommen: 05-Mittelfeldspieler Philipp Bruns (links) im Zweikampf mit Goslars Thomas Ströhl.
Kaum ein Durchkommen: 05-Mittelfeldspieler Philipp Bruns (links) im Zweikampf mit Goslars Thomas Ströhl. Quelle: Theodoro da Silva
Anzeige
Göttingen

SC-Trainer Hans-Jörg Ehrlich wollte im zweiten Spiel des neu gegründeten 1. SC 05 vor allem auf taktische Disziplin achten, die einige seiner Spieler in der Partie gegen den SC Rosdorf (9:0) nicht immer eingehalten hätten. Nach der Begegnung mit Goslar zeigte sich Ehrlich zufrieden mit seinem Team. „Grundsätzlich haben wir gut verschoben im Abwehrverbund. Zur Pause stand es 1:2, in der zweiten Halbzeit hatten wir ein Chancenverhältnis von 6:2 und haben den Durchgang mit 0:1 wegen eines Elfmeters verloren, der keiner war. Darauf kann man aufbauen“, sagte der Coach.

Links am Pfosten vorbei

Trotzdem machte eher die erste Spielhälfte Lust auf mehr: 05, das in roten Auswärtstrikots auflief (die gelben waren nach dem öffentlichen Training am Dienstag noch nicht gewaschen), spielte im 4-2-3-1-System teilweise gelungen über die Außenpositionen, und Krzysztof Podolczak, einzige Spitze vor der Pause, schoss auf Zuspiel von Mittelfeldspieler Patric Förtsch links am Pfosten vorbei, weil er den Ball nicht richtig traf (15.).

Dann aber ein schneller Vorstoß der Gäste, und Robert Huck kam gegen Karabulut zu spät, der auf Vorlage von Vaughan traf (26.). Als Krzysztof Podolczak im Zweikampf mit Ströhl (von Rot-Weiß Erfurt gekommen) einen Elfmeter herausholte und Kapitän Christian Horst souverän traf, hieß es fünf Minuten später 1:1. 05 spielte ansehnlich, Neuzugang Christopher Stern auf der Zehner-Position zeigte einige gute Ansätze. Als jedoch bei einem Eckball von Kahlert kein Akteur des Gastgebers herauslief, machte Ströhl aus der Distanz seinen Fauxpas wieder gut und traf zum 1:2 (36.).

Umstrittener Strafstoß nach Zweikampf

In der Pause wechselte Ehrlich sechsmal aus, probierte fortan 4-4-2, und Grzegorz Podolczak hatte den Ausgleich auf dem Fuß, zielte aber links vorbei (56.). Ein umstrittener Strafstoß nach einem Zweikampf zwischen André Weide und Kleinsorge führte dann zum 1:3 durch Fischer (58.). Keseling (73.), Grzegorz Podolczak (75.) und Förtsch (77.) hätten noch für eine Resultatsverbesserung sorgen können, verfehlten jedoch. Auf der anderen Seite traf Vaughan für die Gäste, denen durchaus mehr zugetraut wurde, nur den Pfosten (81.).

„Die waren ballsicherer als wir und in den Zweikämpfen etwas robuster. Aber wir haben heute gut aufgebaut“, sagte 05-Stürmer Christian Spohr. Ehrlich, für den Ersatzkeeper Moses Ojugo das Spiel aufzeichnete, will nun verstärkt Diagonalbälle trainieren lassen. Sein nächstes Testspiel hat 05 am Sonntag um 15 Uhr beim Kreisligisten DJK Desingerode, der Derby-Cup gegen die SVG findet am 21. Juli um 18.15 Uhr im SVG-Stadion statt.

05: Holzgrefe – Burkhardt (46. Weide), Horst, Keseling Hesse (46. Zeibig) – Förtsch, Rudolph – Bruns (46. Pampe), Stern (46. Spohr), Huck (46. Mut) – K. Podolczak (46. G. Podolczak). – Tore: 0:1 Karabulut (26.), 1:1 Horst (31./FE), 1:2 Ströhl (36.), 1:3 Fischer (58./FE).

Von Eduard Warda

Mehr zum Thema

Der höchstklassig spielende Göttinger Fußballklub startet nach einer Neugründung als 1. SC Göttingen 05 in die Oberligasaison 2013/14. Für eine Völkerwanderung sorgt diese Tatsache am gestrigen Dienstagabend bei der Präsentation der Mannschaft in der neuen Heimstätte Maschpark aber nicht gerade.

10.07.2013

Er kam beim Halbzeitstand von 0:2 ins Spiel, und beim Abpfiff stand es 0:13. „Bayern hat in der ersten Halbzeit nicht wirklich clever gespielt, dafür aber in der zweiten Halbzeit umso mehr auf die Tube gedrückt. Das war schon ein bisschen undankbar“, sagt Alexander Burkhardt, Außenverteidiger des Fußball-Oberligisten 1. SC Göttingen 05.

12.07.2013

Das erste Tor des neu gegründeten 1. SC 05 ist dem Kapitän vorbehalten: Verteidiger Christian Horst schnappt sich nach einem Foul von Pemand Khalil an Christian Spohr den Ball und versenkt diesen in der 11. Minute souverän in die Maschen des Rosdorfer Tores. Acht weitere Treffer für die Göttinger folgen.

07.07.2013