Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Fußball vor Ort Zum Wunschgegner gelost
Sportbuzzer Fußball Fußball vor Ort Zum Wunschgegner gelost
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 21.12.2017
Das Team der JSG Radolfshausen/Eichsfeld. Quelle: r
Anzeige
Göttingen

„Es ist eine schwere Gruppe“, sagt Eckermann mit Blick auf die anstehenden Gegner wie Manchester United und Hannover 96. Aber auch die Teams aus der Region schätzt Eckermann stark ein. „Gegen Gleichen erwarten wir ein Spiel mit viel Kampf“, sagt der JSG-Trainer. Der FC Gleichen spielt mit den Eichsfeldern in einer Liga. In der Saison konnte sich die JSG zwar durchsetzen, aber auch das sei schon ein hartes Spiel gewesen.

Über die Auslosung der Gruppe sind die Eichsfelder hingegen nach Auskunft von Eckermann froh. „Manchester war ein absoluter Wunschgegner“, sagt er. Gegen solche Mannschaften zu spielen sei schon etwas Besonderes.

Erfolge in der Liga

Ins Turnier geht die 2012 gegründete Spielgemeinschaft als Außenseiter. Seit die JSG 2015 aus der Bezirksliga abgestiegen ist, stehen die A-Junioren des Vereins in der Kreisliga auf dem Platz. Ende der vergangenen Spielzeit stand das Team von Trainer Sven Wedekind und Tom Eckermann auf Tabellenplatz vier.

Derzeit läuft es wieder gut für die Eichsfelder: Mit 33 Punkten stehen sie an der Tabellenspitze der Fußball-Kreisliga und befinden sich auf Aufstiegskurs. Und das mit einer makellosen Bilanz: In elf Spielen siegten die Eichsfelder durchweg. Die A-Junioren der JSG verfügen über eine der besten Angriffs- und Defensiv-Reihen der Liga.

Eine Stärke, auf die die Trainer auch beim Sparkasse & VGH-Cup setzen wollen: „Wir wollen erst einmal hinten gut stehen“, erklärt Eckermann. Zunächst sei es das Ziel des Teams die Anzahl der Gegentore in Grenzen zu halten. Dann werde man sehen, was im Angriff zu holen sei und sich bietende Chancen versuchen zu nutzen. Trotz der Stärke seien aber auch „machbare“ Gegner dabei, wie Eckermann sagt. Deshalb sei es das Ziel der Mannschaft, mindestens ein Spiel zu gewinnen. „Alles darüber ist Bonus“, so Eckermann. Dabei kann das Trainergespann auf so gut wie alle Spieler zurückgreifen. Einzig hinter dem Einsatz von Lukas Meyer, der derzeit verletzt ist, steht noch ein Fragezeichen.

Nicht zu unterschätzen

Der Stammverein TSV Seulingen nahm bislang elfmal am Sparkasse & VGH CUP teil, doch eine Mannschaft der JSG wird sich erst zum dritten Mal in der Turnierhistorie in der Lokhalle präsentieren. Wie auch bei der letzten Teilnahme im Jahr 2014 gehört Radolfshausen/Eichsfeld im kommenden Januar wieder zu den Außenseitern – auch unter den teilnehmenden regionalen Mannschaften.

In Anbetracht der aktuellen Form der Mannschaft um Trainergespann Wedekind/Eckermann ist die JSG Radolfshausen/Eichsfeld allerdings nicht zu unterschätzen.

Die Gruppe der JSG Radolfshausen/Eichsfeld beim Sparkasse & VGH-Cup: Manchester United, Hannover 96, FC Schalke 04, TuSpo Petershütte, JFV Rhume/Oder, FC Gleichen, JSG Radolfshausen/Eichsfeld.

Von Finn Lieske

Christian Nitsche ist nicht mehr Trainer des VfL Olympia Duderstadt. Der Verein hat sich mit sofortiger Wirkung von seinem Trainer getrennt. Der VfL steht in der 1. Kreisklasse Nord auf dem drittletzten Tabellenplatz.

21.12.2017

Die Fußballabteilung des Bovender SV hat Neven Pavlovic als Jugendtrainingskoordinator installiert. Das bestätigte der Vereinsvorsitzende Alexander Schneehain.

21.12.2017

Das Hin und Herr des 1. SC Göttingen 05 in Sachen Hallenturniere sorgt für Diskussionen im Netz. Ein Kommentar dazu von GT-Sportchef Andreas Fuhrmann.

21.12.2017