Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Fußball vor Ort 50 Kinder bei Fußball-Schule der JFV Rhume-Oder
Sportbuzzer Fußball Fußball vor Ort 50 Kinder bei Fußball-Schule der JFV Rhume-Oder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:24 30.09.2014
Von Vicki Schwarze
Vier Tage lang dreht sich alles nur um den Ball: Die Teilnehmer an der Fußball-Schule der JFV Rhume-Oder haben mit Trainern und Betreuern viel Spaß.
Vier Tage lang dreht sich alles nur um den Ball: Die Teilnehmer an der Fußball-Schule der JFV Rhume-Oder haben mit Trainern und Betreuern viel Spaß. Quelle: EF
Anzeige
Eichsfeld

Die Kinder im Alter von sieben bis zwölf Jahren setzten sich aus den Stammvereinen der JFV, dem SV Blau-Weiß Bilshausen, FC Lindau, TSV Wulften und Merkur Hattorf zusammen. Dazu gesellten sich noch die D-Junioren der JFV.

Vier Tage lang war der Sportplatz in Wulften sozusagen die „zweite Heimat“ der Jungs, die mit großem Enthusiasmus versuchten, den Anforderungen der Trainer gerecht zu werden. „Es hat viel Spaß gemacht, die Kinder zu trainieren“, berichtete JFV-Coach Carsten Kamrad. Er konnte bei der Vorplanung und Durchführung der Fußballschule auf verlässliche Helfer setzen.

Ehemalige FSJler (Freiwilliges soziales Jahr), Jugendspieler und auch Trainer, aber auch helfende Hände neben dem Platz, die beispielsweise für die Versorgung zuständig waren, packten mit zu. Sie sorgten alle für einen reibungslosen Ablauf.

Trikot, Ball und Trinkflasche

Zu Beginn der Fußballschule erhielten alle Teilnehmer mit Unterstützung durch das Sportgeschäft „Sportinsel“ aus Gieboldehausen und der Firma Bueroboss/Kassebeer aus Northeim ein Trikot, einen Ball sowie eine Trinkflasche. Darüber hinaus wurden die Eichsfelder noch von der Fleischerei Bähr (Wulften), dem Rewe-Markt Adolph (Katlenburg) und Scheithauer-Reisen (Lindau) unterstützt.

Drei Trainingseinheiten mussten pro Tag bewältigt werden. Zum Abschluss fand schließlich ein Turnier statt, an dem den Eltern und Geschwistern das Erlernte gezeigt werden konnte.  

Abgerundet wird die Fußballschule noch mit einem gemeinsamen Besuch des Bundesligaspiels zwischen Hannover 96 und Bayer Leverkusen Ende November in der HDI-Arena.