Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Fußball vor Ort 8. Sparkasse-Göttingen-Cup: SCW und Groß Schneen weiter
Sportbuzzer Fußball Fußball vor Ort 8. Sparkasse-Göttingen-Cup: SCW und Groß Schneen weiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:15 23.07.2013
Für die Galerie: der Groß Schneer Keeper Sven Sauermann.
Für die Galerie: der Groß Schneer Keeper Sven Sauermann. Quelle: Vetter
Anzeige
Grone

Der Bovender SV trifft im zweiten Halbfinale um 19.30 Uhr auf einen Kreisligisten: Der TSV Groß Schneen kegelte den Bezirksligisten TSV Landolfshausen mit 1:0 raus. Beide Partien werden aus Anlass des 100-jährigen Bestehens des SCW auf der BSA Weende ausgetragen, genauso wie das Endspiel am Sonnabend um 16 Uhr.

TSV Bremke/Ischenrode – SCW 1:4 (1:1). Der TSV, angetrieben von Wittkowski, war in der ersten Hälfte die bessere Mannschaft und hätte schon früher als in der 40. Minute durch Denecke in Führung gehen können. Etwas überraschend kam dann das 1:1, das Hampel mit dem Pausenpfiff markierte (45.). In der zweiten Hälfte sahen rund 100 Zuschauer ein anderes Bild: Der TSV agierte defensiv generös, Weende machte Tempo, und vor allem der blitzschnelle Hampel bereitete Bremke Probleme. Das 2:1 durch Hampel (54.) war noch leistungsgerecht. Zwei Traumtore von Berg mit links – das eine volley, das andere aus vollem Lauf – schraubten das Ergebnis aber etwas zu hoch (89., 90.).

„Nach einigen Wechseln hat bei uns hinten die Ordnung gefehlt. Das war für uns eine Lehrstunde, dass man immer richtig dagegen halten muss“, sagte TSV-Trainer Ralf Stieg. SCW-Coach Marc Zimmermann räumte ein, der Sieg sei viel zu hoch ausgefallen. „In der ersten Hälfte hatte Bremke die bessere Spielanlage und mehr Durchschlagsvermögen. In der zweiten Hälfte war es umgekehrt.“ Man sei nach der Pause kompakter aufgetreten, ergänzte SCW-Neuzugang Christoph Behrens, der einräumte, sich zu Beginn der Begegnung noch wie ein Fremdkörper gefühlt zu haben.

Startformationen: TSV: D. Kobold – Dierks, Beushausen, Kommisin, J. Kobold – F. Kobold, Wittkowski, Mohebieh, Wille – Theune, Denecke. – Bank: Heise, Jende, Wettig, Linne, Hottenrott, Evers. – SCW: Schwörer – Keuchel, Garve, Eiffert, Strauß – Obermann, Behrens – König, Hampel, Westfal – Kratzert. – Bank: Wieland, Rätzel, Blum, Götz, Psotta, Dybowski, Berg, Kreß. – Tore: 1:0 Denecke (40.), 1:1, 1:2 Hampel (45., 54.), 1:3, 1:4 Berg (89., 90.).
TSV Groß Schneen – TSV Landolfshausen 1:0 (0:0). Der stark aufspielende Kreisligist setzt sich nicht unverdient durch. Zu Beginn der zweiten Hälfte gab ein Tor von Dennis Schulze nach einem langen Einwurf von Jan Bonus den Ausschlag (51.). „Wir haben jetzt im Turnier gegen vier Bezirksligisten gut ausgesehen. Da können wir auch einen Kreisligisten wie Bovenden schlagen“, sagte der neue Groß Schneer Trainer Michael Tappe, der bereits jetzt mit dem Turnier „sehr zufrieden“ ist.

Tappes Gegenüber Ingo Müller vom TSV Landolfshausen fand, dass seine Mannschaft ihre Sache vor der Pause „richtig gut gemacht“ habe. „Nur hätten wir unsere zwei großen Chancen nutzen müssen. So stand Groß Schneen nach dem frühen Tor in der zweiten Halbzeit noch massiver hinten drin.“ Auch Müller war mit dem Turnier-Auftritt seines Teams einverstanden. „Das war bis hierher genau richtig.“ Wegen vieler Verletzter gingen einige oft eingesetzte Akteure aber „auf dem Zahnfleisch“. Darum freue sich Müller nun auf die Rückkehr zum Training.

Startformationen: Gr. Schneen: Sauermann – Stube, Lock, Walter, Bonus – D. Schulze, Bachmann – Trantau, Martel, Binkowski – M. Schulze. – Bank: Matthies, Berg, Mikolajek, Dimos, Müller, Eiternick. – Landolfshsn.: Rudolph – Schütze, Hegeler, Verberg, Haas – Weidenbach, Zöpfgen, Fedderken, Kaufmann – Plattes, Wierzbowski. – Bank: Bernheiden, Hussein, Kahle, Deter. – Tor: 1:0 D. Schulze (51.).

Von Eduard Warda

Mehr zum Thema

Im Viertelfinale des 8. Sparkasse-Göttingen-Cups ist Titelverteidiger SVG mit einem blauen Auge davongekommen. Im heimischen Stadion am Sandweg setzte sich der Fußball-Landesligist am Montagabend vor knapp 200 Zuschauern durch ein spätes Tor von Micha Alexander mit 3:2 (1:1) gegen den starken Bezirksligisten FC Grone durch.

22.07.2013

Einfacher als erwartet ist Mitausrichter SCW ins Viertelfinale des 8. Sparkasse-Göttingen-Cups eingezogen. Durch einen ungefährdeten 4:2 (3:0)-Sieg über Ligakonkurrent SSV Nörten-Hardenberg sicherte sich der Fußball-Bezirksligist Platz zwei in der La-Romantica-Gruppe.
33 Minuten dauerte es, ehe die Partie entschieden war.

21.07.2013

Die Würfel sind gefallen: Fußball-Landesligist und Ausrichter SVG hat sich trotz Problemen in allen drei Spielen letztlich doch als Gruppensieger in der Hesse-Transporte-Gruppe durchgesetzt.

19.07.2013