Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Fußball vor Ort Bezirksliga: SG Bergdörfer gewinnt und holt sich die Tabellenführung zurück
Sportbuzzer Fußball Fußball vor Ort Bezirksliga: SG Bergdörfer gewinnt und holt sich die Tabellenführung zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:45 07.04.2019
Christoph Eckermann (SG Bergdörfer) bejubelt den Führungstreffer zum 1:0 gegen den Bovender SV. Die Eichsfelder erklimmen durch den 4:1-Heimsieg wieder die Tabellenführung.
Göttingen/Eichsfeld

SG Bergdörfer – Bovender SV 4:1 (3:1). Mit einer starken Leistung gewannen die Eichsfelder und machten so die deutliche Hinspielniederlage wett. „Wir waren von der ersten bis zu letzten Minute fokussiert“, sagt SG-Teammanager Fabian Adam. Auch ohne den dienstlich verhinderten, im Sommer scheidenden Trainer, Simon Schneegans legte die SG gut los und ging durch Christoph Eckermann (16.) verdient in Führung. Ärgerlich aus Sicht der Gastgeber war der Ausgleich des BSV, die nach einem Freistoß in der 33. Minute durch Jakob Synofzik zum 1:1 trafen.

Acht Minuten vor der Pause stellte die SG wieder auf 2:1, nachdem Dominique Brandes per Volleyschuss aus 25 Metern traf. Noch vor dem Seitenwechsel erzielte Lukas Gatzemeier im Anschluss an eine Ecke per Kopf die verdiente 3:1-Pausenführung. „Das hat uns in die Karten gespielt, wir hätten sogar höher führen können“, so Adam.

Nach der Halbzeit hatten die Eichsfelder die Partie weiterhin im Griff und trafen zehn Minuten vor dem Ende durch den eingewechselten Florian Ringling noch zum 4:1. „Bovenden hatte heute, anders als im Hinspiel, wenig entgegen zu setzten“, bilanziert der Teammanager. In der Tabelle scheint sich ein Dreikampf um den Aufstieg zu entwickeln, denn auch TuSpo Petershütte gewann sein Heimspiel gegen Sparta Göttingen mit 3:1. „Wir schauen auf uns und wollen nächste Woche nachlegen“, blickt Adam voraus.

SVG Einbeck – SSV Nörten-Hardenberg 1:0 (0:0). „Mit so einer Leistung wie heute oder in Bremke gehören wir definitiv nicht an die Tabellenspitze“, fand SSV-Trainer Jan Diederich deutliche Worte nach der Niederlage bei der SVG. „Wir hätten nach zehn Minuten schon 2:0 führen müssen, aber haben die Chancen nicht genutzt“, berichtet der Coach. Die Gastgeber, zumeist defensiv agierend, trafen praktisch mit ihrer einzigen Torchance zum goldenen Treffer – Ole Stichnoth erzielte per Kopf das entscheidende Tor in der 89. Minute. In der Nachspielzeit kassierte SSV-Keeper Dominik Hillemann noch eine rote Karte. „Es war ein gebrauchter Tag für uns. Wir müssen einfach die Leistung wieder auf den Platz bekommen und an uns arbeiten“, bilanziert Diederich.

TuSpo Petershütte – Sparta Göttingen 3:1 (1:1). Eine insgesamt verdiente Niederlage kassierte die Weiß-Elf im Harz. In einer ausgeglichen ersten Halbzeit glich Marcel Heimbüchel (42.) die Hütte-Führung von Presch (34.) aus. Nach der Pause kamen die Gastgeber besser ins Spiel und gingen durch Daniel Schmidt wieder 2:1 in Führung. Erneut Heimbüchel hätte Mitte der zweiten Hälfte den Ausgleich erzielen können. Nach der roten Karten von Erson Saciri war die Partie gelaufen und die Hütter erzielten durch Ilyas Bircan die endgültige Entscheidung zum 3:1.

Dosl. Spor Osterode – SV Groß Ellershausen/Hetjershausen 3:3 (3:2). In einer torreichen Partie auf dem kleinen Kunstrasen in Osterode entwickelte sich ein offener Schlagabtausch: Bereits in der ersten Hälfte fielen fünf Treffer, wobei sich die Gastgeber effektiver zeigten. „Von Dostluk kam nach der Pause nicht mehr viel – wir hätten eigentlich gewinnen müssen“, so das Fazit von SVGE-Teammanager Meikel Lustig, der allerdings die Moral des Teams lobte, da man nach dreimaligem Rückstand wieder zurück gekommen sei. „Der Abstiegskampf ist komplett offen, obwohl das Remis heute für uns fast etwas zu wenig war“, so Lustig.

SG Lenglern – Tuspo Weser Gimte 5:1 (2:1). Mit einem deutlichen Heimsieg verschaffte sich die SG etwas Luft im Abstiegskampf. Gegen insgesamt harmlose Gäste erzielte Özkan Beyazit in der 47. Minute das wichtige 3:1 für die Gastgeber. „Ein verdienter Sieg, aber wir sind noch nicht durch“, so SGL-Abteilungsleiter Jens Schiele.

SG Denkershausen/L. – FC Grone 2:0 (2:0). Keine gute Woche für den FC Grone, die bereits am Mittwoch in Sülbeck mit 0:5 verloren. Beim Aufsteiger kassierte die Brinkwerth-Elf bereits vor der Pause beide Gegentreffer. Nach dem Seitenwechsel hatte Grone noch einige Möglichkeiten zum Anschluss, ein Treffer blieb aber aus. In der Schlussphase der Partie kassierten die Groner noch zwei gelb/rote Karten für Stephan Blay und Luis-Peter Borgadt.

Eintracht Northeim II – SV Bilshausen 4:2 (1:0). Eine Niederlage kassierten die Eichsfelder in Northeim. Nach einem 0:3-Rückstand konnte Sven Heinrich durch einen Doppelpack die Partie noch einmal spannend machen, zu einem Punkt reichte es aber nicht mehr.

Von Jan-Philipp Brömsen

Zwei wichtige Heimspiele stehen für die Fußball-Landesligisten am kommenden Sonntag, 7. April, um 15 Uhr an. Der SCW Göttingen hat FT Braunschweig zu Gast und der I. SC 05 empfängt den Lehndorfer TSV. Die stärkste Göttinger Mannschaft, die SVG, gastiert in Lamme.

05.04.2019

Für die Eichsfeldmannschaften in der 1. Fußball Kreisklasse Nord stehen am Sonntag, 7. April, schwere Aufgaben an: Ihren Heimvorteil wollen die SG Pferdeberg (gegen FC Merkur Hattorf), SC Eichsfeld (gegen Bad Grund) und TSV Nesselröden (gegen FC Eisdorf) nutzen.

05.04.2019

In der Fußball-Kreisliga steigt ein echtes Abstiegsduell am Mündener Rattwerder, wo Türkgücü den TSV Groß Schneen empfängt. Der SC Rosdorf steht nach dem Erfolg zuletzt vor einem wichtigen Heimspiel gegen TSV Landolfshausen/Seulingen II.

05.04.2019