Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Fußball vor Ort Bovender SV will sich gegen die SVG nicht verstecken
Sportbuzzer Fußball Fußball vor Ort Bovender SV will sich gegen die SVG nicht verstecken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:30 21.02.2020
Jubelnde Spieler des Bovender SV: Ob dies auch gegen den Landesligisten SVG gelingt, wird sich im Testspiel am Sonnabend zeigen. Quelle: Foto: Schneemann
Anzeige
Göttingen/Eichsfeld

Die Vorbereitung der regionalen Fußballer geht in die entscheidende Phase. Am kommenden Wochenende (22. und 23. Februar) werden erneut diverse Testspiele ausgetragen. Zu einem interessanten Vergleich kommt es zwischen dem Bovender SV und der SVG. Die SG Bergdörfer gastiert beim thüringischen Verbandsligisten Wacker Teistungen.

Bezirksligist Bovender SV empfängt am Sonnabend um 15 Uhr den Landesliga-Tabellenführer SVG Göttingen. Für den BSV ist das dritte Testspiel. Die Mannschaft von Coach Thomas Rusch gewann gegen den ambitionierten Kreisligisten Eintracht Hahle knapp mit 3:2. Gegen den hessischen Gruppenligisten TSV Rothwesten trennte sich der BSV 0:0.

Anzeige

„Leider stehen mir nicht alle Spieler zur Verfügung. Daher ich muss ich meine Ziele für das Testspiel ein wenig einschränken“, sagt BSV-Trainer Thomas Rusch, der von seinen Spielern erwartet, dass sie an ihre Grenzen gehen. „Wir werden sicher unter Druck Fußball spielen müssen. Aber daraus können wir nur lernen. Dennoch werden wir uns keinesfalls verstecken“, betont Rusch. Ein Testspiel am vergangenen Wochenende ist kurzfristig ausgefallen, daher kommt dem BSV-Trainer der Vergleich mit der SVG gerade recht. „Wir haben einen kleinen Bonus – der Platz ist klein. Das sollte uns entgegen kommen. Kompakt stehen, aber auch mutig nach vorne spielen. Das nehmen wir uns vor“, so der BSV-Coach.

Die SVG absolviert bereits ihr viertes Testspiel. Mit dem Auftritt gegen den Bezirksligisten FC Sülbeck/Immensen zuletzt war Trainer Dennis Erkner nicht einverstanden. Daher ist die Partie in Bovenden eine echte Prüfung für die Sandweg-Elf. Neben dem knappen 2:1 gegen den Bezirksligisten, gab es eine 2:3-Niederlage gegen SV Weidenhausen und ein 3:2 gegen die U19-Junioren von Eintracht Braunschweig.

Bergdörfer testen in Thüringen

Die SG Bergdörfer bestreitet am Sonnabend um 14 Uhr auf dem Kunstrasenplatz am Klosterholz erst ihr zweites Testspiel. Die Otto-Elf ist zu Gast beim thüringischen Verbandsligisten SG FC Wacker 14 Teistungen. Zum Vorbereitungsauftakt hagelte es eine deutliche 1:5-Niederlage gegen den TSV Landolfshausen/Seulingen, bei dem die Eichsfelder allerdings auf zahlreiche Stammspieler verzichten mussten.

„Die Jungs haben in den vergangenen Wochen hart und gearbeitet. Das wollen wir jetzt auch im Testspiel umsetzen“, sagt SG-Teammanager Fabian Adam. Der Test gegen Teistungen diene dazu, bei einem starken Gegner den nächsten Schritt in der Vorbereitung zu machen. „Da gilt es dagegen zu halten, die Zweikämpfe anzunehmen, um dann in der Offensive selber Akzente zu setzen“, ergänzt Adam. Ein Testspiel sei immer ein Abschluss einer intensiven Trainingswoche.

Weitere Testspiele: SG LenglernTSV Holenberg (Sbd., 17 Uhr, Kunstrasen Bovenden), SV Rotenberg – SSV Neuhof (So., 12 Uhr Kunstrasen Duderstadt), FC GroneSV Alfeld (So., 14 Uhr, Kunstrasen Grone), SCW Göttingen – SC Hainberg (So., 14.30 Uhr, Kunstrasen Weende) und Sparta – SG Klein./Hun./Doh. (So., 15 Uhr, Kunstrasen am Greitweg).

Von Jan-Philipp Brömsen