Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Fußball vor Ort Breitenberg fährt zum gefährlichen SV Südharz
Sportbuzzer Fußball Fußball vor Ort Breitenberg fährt zum gefährlichen SV Südharz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:55 25.04.2014
Viele Gedanken gehen ihm derzeit durch den Kopf: Stephan Margraf, neuer Trainer beim SV BW Bilshausen. Quelle: Pförtner
Anzeige
Eichsfeld

Sechster ist der Gegner der Breitenberger, die beim SV Südharz Walkenried auflaufen. Beide Begegnungen beginnen am Sonntag um 15 Uhr.

MTV Markoldendorf – SV Blau-Weiß Bilshausen. Stephan Margraf, der neue Bilshäuser Trainer, weiß, wie schwer die Aufgabe ist, die er übernommen hat. Doch vielleicht reizt ihn die Mission gerade deswegen. „Jetzt geht es darum, noch alles herauszuholen, was herauszuholen ist“, setzt der Coach auf den Ehrgeiz der Mannschaft, sich im Abstiegskampf zu beweisen.

Anzeige

Innerhalb kurzer Zeit muss Margraf nun Stärken und Schwächen des Teams erkennen, selbst wenn er noch einige Bilshäuser aus seinen früheren Zeiten kennt. Erschwerend hinzu kommt für ihn natürlich auch noch, dass studien- und berufsbedingt erst am gestrigen Freitag das erste Training in kompletter Besetzung möglich war. „Ich hoffe, dass ich es schaffe, die richtige Mannschaft am Sonntag aufs Feld zu schicken“, so Margraf.

Das Feld beziehungsweise der Platz befindet sich in Markoldendorf. Der MTV steht derzeit einen Platz vor den Bilshäusern, der Wind ist also ähnlich rau, so dass sich die Eichsfelder auf ein schweres Kampfspiel einstellen müssen.

SV Südharz WalkenriedSV Germania Breitenberg. Wer Südharz sagt, muss auch Keven Ball sagen. Der Stürmer ist der „Schrecken“ der kompletten Liga, liegt mit 24 Treffern in der Torjägerliste auf Platz zwei hinter Yusuf Beyazit (SG Lenglern/29). „Ihn gilt es auszuschalten“, hat sich auch Breitenbergs Spielertrainer Timo Friedrichs so seine Gedanken gemacht. Wer diese Aufgabe übernehmen soll, steht noch nicht fest. „Ich denke, wir werden das im Kollektiv lösen“, meinte der Coach.

Wobei er sich nicht nur um Keven Ball Gedanken machen muss, sondern auch darüber, wie er das Fehlen von Benedikt Simmert und Mateusz Wolanski (beide privat verhindert) kompensieren wird. „Wir wollen an die Einstellung von Ostermontag anknüpfen“, wünscht er sich.

Er ist guter Dinge, denn zuletzt präsentierten sich Offensivkräfte wie Daniele Galluzzi und auch Marvin Krukenberg in sehr guter Form. „Wir wollen gern drei Punkte holen, denn eigentlich ist in unserer Situation einer zu wenig. Außerdem wollen wir den Druck hochhalten vor dem Derby am kommenden Mittwoch“, meinte der Coach abschließend.

vw

Mehr zum Thema

Zwei Derbys werden in der Fußball-Bezirksliga am morgigen Sonntag angepfiffen. Die nach der Winterpause schlecht aus den Startlöchern gekommenen Groner treten beim Spitzenreiter Landolfshausen an, in Nörten sind dagegen Nachbarn unter sich, wenn der SSV die SG Lenglern empfängt. Alle Partien beginnen am Sonntag um 15 Uhr.

Kathrin Lienig 25.04.2014

Noch vor wenigen Wochen war er sich mit Fußball-Bezirksligist SV Blau-Weiß Bilshausen darüber einig, die Eichsfelder noch ein weiteres Jahr zu betreuen. Am Mittwoch zog Trainer Thomas Hellmich die Notbremse und erklärte seinen sofortigen Rücktritt.

24.04.2014

Ostern 2014 war für die Eichsfelder Vertreter in der Fußball-Bezirksliga nur teilweise von Erfolg gekrönt. Während sich der SV Germania Breitenberg zumindest über einen 3:2-Sieg am gestrigen Montag gegen den favorisierten SV Dostluk Spor Osterode freuen durfte, möchte der SV Blau-Weiß Bilshausen das Fest nach zwei bitteren Niederlagen am liebsten ganz schnell vergessen.

Vicki Schwarze 21.04.2014