Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Fußball vor Ort DSC Dransfeld deklassiert Jahn Hemeln mit 7:1
Sportbuzzer Fußball Fußball vor Ort DSC Dransfeld deklassiert Jahn Hemeln mit 7:1
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:28 30.09.2012
Schenken sich nichts: Spartas Marco Dettmars (r.) und Eliehausens Fabio Weiss.
Schenken sich nichts: Spartas Marco Dettmars (r.) und Eliehausens Fabio Weiss. Quelle: Theodoro da Silva
Anzeige
Göttingen

 In der Staffel C zeigten sich die Heimmannschaften äußerst treffsicher und schickten ihre Gegner mit klaren Niederlagen auf die Heimreise.

Staffel B

Sparta II – GW Elliehausen 3:3 (2:2). Obwohl Sparta nur schwer ins Spiel fand, hatten die Gäste am Ende Glück, einen Punkt mitzunehmen. Sparta ließ drei hochkarätige Chancen ungenutzt liegen.
Tore: 1:0 Hillebrecht (20.), 1:1 Dennert (31.), 2:1 Thomae (45.), 2:2 Angerstein (45.), 2:3 Ciocirlan (52.), 3:3 ET (78.).

SV Inter Roj – GW Hagenberg II 2:2 (1:1). Inter Roj versäumte es, seine Chancen zu nutzen, um so einen verdienten Sieg einzufahren.
Tore: 1:0 Inci (6.), 1:1 Azim (45.), 2:1 H. Onal (57.), 2:2 Güclü (80.).

SC Hainberg II – SVG II 2:3 (1:0). Mit einer Leistungsteigerung in der zweiten Halbzeit entführte die SVG die Punkte.
Tore: 1:0 Steffens (4.), 1:1, 1:2 Roy (55., 65.), 1:3 Fink (78.), 2:3 Schill (87.).

SF Leineberg – ESV Rot-Weiß 6:2 (2:1). Das Ergebnis spiegelt nicht den wahren Verlauf wieder. Der ESV war jederzeit ein Gegner auf Augenhöhe. Die Sportfreunde nutzten jedoch ihre Chancen konsequenter aus.
Tore: 0:1 Bernhard (22.), 1:1 Häusler (36.), 2:1 Straczek (41.), 3:1 Broscheit (50.), 4:1 Lux (60.), 4:2 Yilmaz (63.), 5:2 Broscheit (70.), 6:2 Daniel Krause (78.).

SG Herberhausen/Roringen – Nikolausberger SC 0:4 (0:2). Aufgrund der größeren Effizienz im Abschluss entführten die Gäste verdient die Punkte. Die SG forderte dem NSC trotz dem alles ab.
Tore: 0:1, 0:2 Kopp (5., 20.), 0:3 Janssen (63.), 0:4 Kopp (77.).

SV Esebeck – NK Croatia 3:2 (2:1). Die disziplinierte und engagierte Gangart der Gastgeber war Grundlage für den ersten Saisonsieg der Esebecker.
Tore: 0:1 Zenuli (5.), 1:1, 2:1, 3:1 Jacobi (27., 30., 52.), 3:2 Zenuli (64.).

SCW II – SV Puma 1:2 (0:0). Obwohl der SCW nach einer roten Karte (20.) den Rest der Partie in Unterzahl bestreiten musste, war er das bessere Team. Puma kam mit einem Doppelschlag kurz vor Schluss zum glücklichen Sieg.
Tore: 1:0 Jammi (65.), 1:1 Mansour (89.), 1:2 Klenke (90.+1.).

Staffel C

BW Friedland – FC Niemetal 5:2 (3:1). Beide Teams traten ersatzgeschwächt in einem sehenswerten Spiel an. BW kontrollierte das Geschehen und siegte verdient.
Tore: 1:0 Berber (4.), 1:1 Guse (28.), 2:1 Berber (34.), 3:1 Ebert (43.), 3:2 Wenk (53.), 4:2 Kleinsorge (66.), 5:2 Raub (90.).

DSC Dransfeld – TSV Jahn Hemeln 7:1 (3:1). Der DSC war seinem Gegner in allen Belangen überlegen und siegte souverän.
Tore: 0:1 Olesch (1.), 1:1 Magerhans (10.), 2:1 Noureddine (25.), 3:1 Bruns (30./FE), 4:1 Salou (49.), 5:1 Noureddine (58.), 6:1 Lux (78.), 7:1 Ilse (85.).

FC Niemetal – SG Escherode/Uschlag 2:4 (1:1). Kampf allein reichte dem FCN nicht aus, um die Gäste in die Schranken zu weisen.
Tore: 0:1 Ferber (28.), 1:1 Wenk (37.), 2:1 Neururer (55.), 2:2 Morales (65.), 2:3 Stollberg (70.), 2:4 Gerling (90).

SC Rosdorf – Werder Münden 6:0 (1:0). Der SCR zeigte nach langer Zeit mal wieder eine starke Mannschaftsleistung. Tim Krelle erzielte in der zweiten Halbzeit innerhalb von sieben Minuten einen Hattrick und brach so die Moral der ersatzgeschwächten Mündener.
Tore: 1:0 Masoumi (26./HE), 2:0, 3:0, 4:0 Krelle (59., 63., 66.), 5:0 Richter (82.), 6:0 Khalil (88.).

SG Drammetal – SV Türkgücü wurde beim Halbzeitstand von 7:0 für die SG Drammetal abgebrochen. Türkgücü hatte nur noch sieben einsatzfähige Spieler und trat daher zur zweiten Halbzeit nicht mehr an.

seb