Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Fußball vor Ort Desingerode gelingt 3:2-Derbysieg gegen SV Seeburg
Sportbuzzer Fußball Fußball vor Ort Desingerode gelingt 3:2-Derbysieg gegen SV Seeburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:28 27.04.2014
Laufduell: Der Desingeröder Hendrik Otto ist schneller als der Seeburger Jan-Christoph Koch. Quelle: Richter
Anzeige
Eichsfeld

Der FC Mingerode war beim SV RW Harste mit 3:1 erfolgreich und die SG Rhume erreichte bei der SG GW Hagenberg ein 3:3-Unentschieden. Bereits am Mittwoch sind folgende Eichsfeldteams im Einsatz: SC Hainberg II – FC Hertha Hilkerode (18 Uhr), SG BergdörferTSV Groß Schneen (18.30 Uhr), SVG Göttingen 07 II – SG Rhume (18.45 Uhr).

SV RW Harste – FC Mingerode 1:3 (0:2). Der FC Mingerode begann gut  und ging durch eine Standardsituation früh in Führung. Die Gastgeber hatten leichte Feldvorteile, ohne für Gefahr zu sorgen. In dieser Phase blieben die Eichsfelder durch ihre Konter stets gefährlich. Nach dem Anschlusstreffer wurde es noch einmal eng für den FC Mingerode und die Partie wurde hektisch. Am Ende brachten die Mingeröder den Sieg erfolgreich und verdient über die Runden.

Anzeige

Tore: 0:1 Schulz (2.), 0:2 K. Kunze (31.) Konter, 1:2 Alder (73.), 1:3 K. Kunze (90.+1).

SV SeeburgDJK Desingerode 2:3 (2:0). Von der ersten Minute an setzte der SV Seeburg die Gäste aus Desingerode unter Druck und kam durch die Ex-Desingeröder Tobias Gabel (4.) und Gianni Klinge (6.)  zu den ersten Möglichkeiten. Auf der Gegenseite scheiterte Markus Diedrich (7.) mit einem Volleyschuss nach Vorlage von Thorsten Vollmer.

Nach knapp zehn Minuten forderte Andre Rudolph seine Mitspieler auf, das „Tempo zu erhöhen“. In dieser Phase kontrollierten die Seeburger das Geschehen auf dem Platz  und gingen auch verdient in Führung.
Nach einer Viertelstunde hätte Alexander Böning per Kopfball den Ausgleich erzielen können, aber das Leder ging am Tor knapp vorbei. Die Seeburger Spieler waren lauffreudiger und immer eine Idee eher am Ball.

Sie vergaben durch Gianni Klinge (35.,38.), Tobias Gabel (37.,39.,43.) und Andre Rudolph (39.) weitere gute Möglichkeiten, um noch klarer in die Halbzeit zu gehen. Auf der anderen Seite hatte Markus Diedrich (27.) die Chance, ein Tor für die DJK per Kopfball zu erzielen.

Nach dem Wechsel hatten die Seeburger durch Tobias Gabel die erste Chance, kassierten dann aber durch ein Eigentor das 1:2. In der 60. Minute gab es für die DJK einen Foulelfmeter, und in diesem Zusammenhang gab es für die Seeburger einen Feldverweis des Keepers und eine Ampelkarte eines Abwehrspielers. Für Spielertrainer Lars Kreitz war er zweifelhaft. Danach versuchten die Seeburger in Unterzahl die Partie über die Runden zu bringen. Nach dem Siegtreffer gab es auch für die DJK eine Gelb-Rote Karte. 

Tore: 1:0/2:0 Klinge (11.,38.), per Kopfball nach einer Rechtsflanke, 2:1 Eigentor (47.), 2:2 Rink (60.,FE), 2:3 M. Diedrich (86.).

SG GW Hagenberg – SG Rhume 3:3 (0:1). Die Anfangsphase verschliefen die Spieler der SG Rhume. In der 16. Minute vergaben sie einen Foulelfmeter und damit eine beruhigende Führung. Nach dem Ausgleich kurz nach dem Seitenwechsel nutzten die Eichsfelder ihre Chancen konsequent und hätten den Sack mit weiteren Toren zu machen müssen. Am Ende kassierten sie noch den Ausgleich und verschenkten damit einen verdienten Sieg.

Tore: 0:1 Maretschke (37.), 1:1 Gerlitz (49.), 1:2/1:3 Wodarsch (59.,63.), 2:3 Lorenz (68.), 3:3 Kosova (86.). 

det