Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Fußball vor Ort Eintracht Hahle holt nur einen Punkt aus zwei Spielen
Sportbuzzer Fußball Fußball vor Ort

Eintracht Hahle holt nur einen Punkt aus zwei Spielen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:35 24.10.2021
Bescheidene Ausbeute für Eintracht Hahle.
Bescheidene Ausbeute für Eintracht Hahle. Quelle: dpa
Anzeige
Eichsfeld

Bereits am Donnerstagabend haben sich in der Fußball Kreisliga A im Derby die zweite Mannschaft des TSV Landolfshausen/Seulingen und SV Eintracht Hahle mit einem 2:2-Unentschieden getrennt. Das Eichsfeldderby am Sonntag gewann der TSV Nesselröden mit 4:1 bei der LaSeu-Reserve. Für den SV Eintracht Hahle gab es beim Bovender SV II eine 0:1-Auswärtsniederlage. In der Staffel B trat die zweite Mannschaft der SG Bergdörfer mit einem 1:1-Unentschieden vom SSV Neuhof die Heimreise an.

Kreisliga A

TSV Landolfshausen/Seulingen II – SV Eintracht Hahle 2:2 (0:1). In einem über weite Strecken ausgeglichenen Spiel fiel die Entscheidung in der Nachspielzeit durch einen Treffer für den TSV zum 2:2-Endstand. In der 77. Minute gab es eine gelb-rote Karte für einen Spieler des Gastgebers. – Tore: 0:1 Schum (32.), 1:1 Steinhauer (75.), 1:2 Wiegand (87.), 2:2 Wucherpfennig (90.+3).

Bovender SV II – SV Eintracht Hahle 1:0 (0:0). Ein Treffer von Hansen in der 81. Minute entschied die Partie zugunsten der Gastgeber. Diese hatten nur in der ersten Halbzeit leichte Vorteile. Ein spielentscheidendes Übergewicht erzielte keine Seite. Die Gastgeber schienen allerdings in der ersten Halbzeit auf dem Weg zum, Erfolg zu sein. Sie erzielten nämlich – ebenso wie die Gäste – ein Abseitstor, und trafen überdies einmal den Pfosten. Das kam danach nicht wieder vor. Im vorwiegend vom kämpferischen Einsatz bestimmten Treffen gelang den Gastgebern in der Schlussphase denn doch der spielentscheidende Treffer, der danach sicher über die Zeit gebracht wurde. Der Sieg eröffnet den Gastgebern für die weitere Saison alle Chancen. Die Eintrachtler besaßen einige gute Möglichkeiten zum Torerfolg durch Joshua Busching und Spielführer Florian Wüstefeld. Endstation war immer der ausgezeichnete BSV-Keeper Alasan Drammoh. Mindestens ein Unentschieden sei dem Spielverlauf – nach Aussage des Eintracht-Trainers Jan Hoffman – gerecht gewesen. – Tor: 1:0 Hansen (81.).

TSV Landolfshausen/Seulingen II – TSV Nesselröden 1:4 (0:2). Die Gastgeber vergaben die klarsten Chancen zur möglichen 2:0-Führung. Dagegen waren die Gäste in der Chancenverwertung cleverer. – Tore: 0:1, 0:2 Stange (22., 27.), 1:2 Eckermann (71.), 1:3/1:4 Leineweber (81.,88.).

SC Rosdorf – RSV 05 Geismar 0:0. Torlos endete das Derby der Göttinger Mannschaften. Die beiden Rivalen lieferten sich ein flottes Kampfspiel, in dem es hinreichend Gelegenheiten für einem erfolgreichen Abschluss gab. Trainer Esmir Muratovic war mit der Leistung seiner Rosdorfer Truppe zufrieden. Auch am Ergebnis hatte er nur zu bemängeln, dass es seiner Mannschaft bei der Tabellenaufholjagd nicht wirklich hilft. RSV-Trainer Stefan Meyer trauerte dem Umstand nach, dass seine Mannschaft nicht erkannt habe, dass sie das Spiel hätte gewinnen können. Das wäre für den Tabellenstand des RSV natürlich günstiger gewesen.

Kreisliga B

In der Kreisliga B verlor Tabellenführer Weser Gimte das Heimspiel gegen den Tabellendritten FC Eisdorf mit 2:3. Das registrierte der SV Groß Ellershausen/Hetjershausen mit Freuden. Er selbst war spielfrei gewesen und steht nunmehr zumindest vorübergehend in der Tabelle als Zweiter besser da.

SSV Neuhof - SG Bergdörfer II 1:1 (0:0). Von beiden Mannschaften war es kein gutes Spiel, über weiter Strecken war es zerfahren mit vielen Nicklichkeiten. Dadurch wurde der Spielfluss immer wieder gestört. Aus der Sicht der Gastgeber war es ein unglückliches Remis. – Tore: 1:0 Wetzel (57.), 1:1 Klippstein (78.).

Von Hans-Dieter Dethlefs