Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Fußball vor Ort FC Grone: Eine Überraschung ist drin
Sportbuzzer Fußball Fußball vor Ort FC Grone: Eine Überraschung ist drin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:57 28.12.2017
Die A-Junioren des FC Grone gehen beim Sparkasse & VGH-Cup in der Rewe-Gruppe als Außenseiter ins Turnier. Quelle: r
Anzeige
Göttingen

Die Groner sind in der Kreisliga zu Hause, überwintern auf dem fünften Platz. „Die Mannschaft setzt sich zum großen Teil aus dem jüngeren Jahrgang zusammen“, berichtet Lohmann. Momentan werde in der Soccer-Arena „kräftig trainiert“, schließlich hat sich der Underdog für den Lokhallen-Cup, der am 4. Januar beginnt, ein Ziel gesetzt: „Die Jungs wollen in ihrer Gruppe nicht Letzter werden“, unterstreicht Lohmann.

Allerdings ist in der Rewe-Gruppe mit den überregionalen Mannschaften FC Brügge, FSV Mainz 05 und Eintracht Frankfurt die regionale Konkurrenz nicht zu unterschätzen, wenngleich Lohmann bekräftigt: „Es hätte bei der Auslosung schlimmer kommen können.“ Der thüringische Verbandsligist 1. SC 1911 Heiligenstadt, der Bezirksligist SVG Göttingen sowie die JSG Nieste/Staufenberg, die in der hessischen Gruppenliga beheimatet ist, spielen jeweils mindestens eine Klasse höher.

„Die Mannschaft will sich als Außenseiter gut verkaufen und Spaß haben. Dazu gehört, den einen oder anderen regionalen Teilnehmer zu ärgern“, sagt Lohmann, der andererseits klar stellt: „Die SVG oder Heiligenstadt sind sicherlich favorisiert, die Zwischenrunde zu erreichen. Aber wir wollen uns zumindest gut präsentieren.“

Das ist den Gronern bereits bei der Vorrunde der Hallenkreismeisterschaften gelungen, als sich die Kicker vom Rehbach ohne Gegentor für die Endrunde qualifiziert haben. Die Tatsache, dass sein Team nicht einen einzigen Gegentreffer kassiert hat, machte vor allem Trainer Aldo Garofolo stolz, dessen italienische Defensivtaktik damit voll aufging.

Aber auch in der Kreisliga-Hinrunde machte das Team auf sich aufmerksam: Zwar verlief der Start alles andere als optimal, weil das Team durch viele Spielausfälle zu Beginn nur schwer in den Rhythmus fand. Im Verlauf der Halbserie wurde die Mannschaft jedoch stärker. „Es hat ungünstig angefangen, und wir haben uns ein bisschen mehr vorgestellt. Andererseits mussten sich die Jungs erst finden und haben sich gegen Ende der Hinrunde gesteigert“, sagt Lohmann.

Bezeichnend waren die Auftritte gegen die favorisierten Mannschaften der Spielklasse, die gegen den Spitzenreiter JSG Radolfshausen/Eichsfeld (1:3), den Tabellendritten JFV West (2:3) und den Vierten VfR Osterode (0:1) auswärts nur knapp verloren wurden. „Da waren wir auf Augenhöhe, haben uns gut verkauft, standen am Ende aber ohne Punkte da“, so Lohmann.

„Viele Jungs, die bei uns dabei sind, sind erst vor einem Jahr zu uns gestoßen und haben sich seitdem enorm weiterentwickelt. Das zeichnet uns aus: Die Mannschaft hat Perspektive“, urteilt Lohmann. In der nächsten Saison will der FC Grone mit dem dann älteren Jahrgang oben mitspielen und vielleicht auch am Bezirksliga-Aufstieg schnuppern. Bis dahin ist noch etwas Geduld gefragt. Für eine Überraschung reicht es aber jetzt schon...

Von Eduard Warda

Fußball vor Ort Hallenfußball-Turnierwoche - Bovender SV will wieder jubeln

Der Bovender SV veranstaltet auch in diesem Winter in der Halle am Wurzelbruchweg seine traditionelle Hallenfußball-Turnierwoche. Von Freitag, 29. Dezember, bis Donnerstag, 4. Januar, spielen 32 Mannschaften um drei Titel.

28.12.2017

Wer kann die A-Junioren der SVG Göttingen aufhalten? Zwei Kreisliga-Meisterschaften bei den B- und A-Junioren stehen zu Buche, und als Bezirksliga-Aufsteiger überwintern die Schwarz-Weißen erneut an der Tabellenspitze. Beim Sparkasse & VGH-Cup geht es nun gegen Brügge, Mainz und Frankfurt.

27.12.2017

Budenzauber in der Sporthalle „Auf der Klappe“: Den siebten Duderstädter Sparkassen-Cup richtet der SV Germania Breitenberg vom 28. bis 30. Dezember aus. Erwartet werden mehrere Hundert Zuschauer. Elf Teams bei den Herren und jeweils acht bei Damen und Juniorinnen gehen an den Start.

27.12.2017