Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Fußball vor Ort FC Höherberg besiegt SVGE mit 4:2
Sportbuzzer Fußball Fußball vor Ort FC Höherberg besiegt SVGE mit 4:2
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:31 29.04.2018
Der FC Höherberg schlägt den Tabellenführer mit 4:2.
Der FC Höherberg schlägt den Tabellenführer mit 4:2.
Anzeige
Eichsfeld

Die Breitenberger kassierten eine 1:4-Niederlage beim SV Türkgücü Münden, und der SC Pferdeberg Gerblingerode unterlag mit 0:3 bei Tuspo Petershütte II.

FC Höherberg – SV Groß Ellershausen/Hetjershausen 4:2 (3:1). Nach einer kurzen Abtastphase entwickelte sich ein ansehnliches und gutes Kreisligaspiel. Den besseren Start hatten die Gastgeber, Dominic Schüssler brachte sein Team mit den ersten Chancen 2:0-in Führung. Dabei nutzte er beim ersten Treffer einen krassen Abwehrfehler seines Gegenspielers. Nach dem 1:2-Anschlusstreffer erhöhte Julius-Damian Meyer bereits drei Minuten später auf 3:1 Auch im zweiten Durchgang war es ein intensives und temporeiches Spiel von beiden Mannschaften. – Tore: 1:0/2:0 Schüssler (11.,13.), 2:1 Wiedemann (38.), 3:1 Meyer (41.), 3:2 Theune (60.,FE), 4:2 Max Jünemann (72.,FE).

SV Türkgücü Münden – SV Germania Breitenberg 4:1 (2:0). Für die Breitenberger war es das erwartet schwere Spiel bei der SV Türkgücü Münden, die ihren vierten Platz festigte. – Tore: 1:0 Yazici (5.),2:0/3:0 Wagner (31.,47.), 4:0 Demirtas (50.), 4:1 Hartmann (62.).

SV Eintracht Hahle – TSV Groß Schneen 2:0 (1:0). Aufgrund der Überlegenheit hätten die Gastgeber beim Seitenwechsel höher führen müssen. Im zweiten Durchgang wurden die Gäste stärker, aber die Eintrachtler hielten gut dagegen. Sie haben jetzt 29 Punkte und befinden sich im gesicherten Mittelfeld. – Tore: 1:0 Kopp (34.), 2:0 Rittmeier (90.).

Tuspo Petershütte II – SC Pferdeberg Gerblingerode 3:0 (1:0). Eine verdiente Niederlage, die aber zu hoch ausfiel, gab es nach Aussage von SC-Trainer Ludger Wüstefeld für seine Mannschaft. „Mit dieser Leistung holen wir keine Punkte mehr“, ärgerte er sich über die Einstellung einiger Spieler. – Tore:1:0 Fütterer (22.), 2:0 Friedrich (72.), 3:0 Jäger (83.).

Von Hans-Dieter Dethlefs