Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Fußball vor Ort Florian Ringling geht mit Selbstvertrauen in den Meisterschaftsendspurt
Sportbuzzer Fußball Fußball vor Ort Florian Ringling geht mit Selbstvertrauen in den Meisterschaftsendspurt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 29.05.2019
SGB-Spieler Florian Ringling (l.), hier im Spiel gegen die SG Lenglern, gehört zu den torgefährlichsten Spielern im Eichsfeld. Quelle: Helge Schneemann
Anzeige
Göttingen/Eichsfeld

Der 26-jährige Angreifer aus Fuhrbach gewann nicht nur zum zweiten Mal die Abstimmung zum Helden der Woche, sondern wurde von den SPORTBUZZER-Usern auch zum Spieler der Hinserie in der Bezirksliga gewählt. Seit seiner frühen Kindheit kickt Ringling im Eichsfeld bei den Bergdörfern. „Einmal Bergdörfer – immer Bergdörfer“, so der Angreifer des aktuellen Tabellenführers in der Bezirksliga.

Gegen elf Konkurrenten setzte sich Ringling souverän mit mehr als 34 Prozent der Stimmen durch. „Das ist schon ein schöner Nebeneffekt für mich und bringt mir definitiv Selbstvertrauen“, so Ringling, der mit seinem Team im Endspurt um die Meisterschaft steckt. Mit einem Sieg beim abschließenden Saisonspiel beim FC Sülbeck/Immensen könnte der Traum von der Landesliga wahr werden. Seine zuletzt tolle Form bestätigte der Eichsfelder mit vier Treffern gegen SV Groß Ellershausen/Hetjershausen.

Florian Ringling über...

Seine Brüder Jan und Jens: „Wunderbare und wichtige Menschen in meinem Leben. Jens ist der wichtigste Spieler für uns und der beste Spieler im Eichsfeld. Jan lebt den Fußball und ich sehe ihn immer als den kleinen Jürgen Klopp.“

Simon Schneegans:Simon ist ein super Trainer und ich wünsche mir, dass wir den Meistertitel mit ihm holen, und dass er in Northeim erfolgreich ist.

Fuhrbach: „Meine Heimat mein Zuhause! Hier bin ich groß geworden. Ich liebe es hier zu spielen und es war ein verdammt geiler Gastgeber in der abgelaufenen Saison.“

FC Sülbeck/Immensen (letzter Gegner in der Saison): „Schwerer Gegner! Kämpferisch und spielerisch super. Das wird richtig schwer.“

Landesliga: „Eine starke Liga und eine große Herausforderung.“

den Fußball im Eichsfeld: „Leider wird es hier in der ländlichen Gegend immer schwerer Topteams zu bilden und höherklassigen Fußball zu zeigen.“

den besten Kumpel im Team: „Ist die Mannschaft, da wir eine kleine Familie sind!“

Eintracht Northeim: „Die am höchsten spielende Mannschaft mit einer guten Struktur. Es würde mich freuen, dort Regionalliga-Fußball sehen zu können.“

eine Aufstiegsparty: „Erstmal schaffen – und dann denke ich, wird spontan gefeiert.“

das Leben außerhalb des Fußballs: „Familie und Freunde! Svenja und ich haben einen Sohn Fiete. Der ist eineinhalb Jahre jung. Mit ihm verbringe ich natürlich so viel Zeit wie möglich.“

Von Jan-Philipp Brömsen

Das sind die Gewinner und Verlierer des Fußball-Abends auf Bezirks-, Kreis- und Regionalebene. Der SPORTBUZZER-Liveticker zum Nachlesen.

29.05.2019

Die C-Mädchen des FFC Renshausen mussten sich im Halbfinale des Fußball-Bezirkspokals in Oberode unglücklich mit 0:1 geschlagen geben.Von Beginn an bestimmten die Gäste das Geschehen, spielten sich gute Gelegenheiten heraus, ein Tor fiel jedoch nicht.

29.05.2019

So richtig zufrieden sein können beide Mannschaften mit dem bisherigen Saisonverlauf nicht: Am Mittwoch, 29. Mai, um 19 Uhr erwartet der Bezirksligist Sparta Göttingen den I. SC Göttingen 05 zum Halbfinale im Bezirkspokal.

28.05.2019