Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Fußball vor Ort Frauenfußball-Bezirksliga: Breitenberg peilt ersten Punktspielsieg seit einem Jahr an
Sportbuzzer Fußball Fußball vor Ort Frauenfußball-Bezirksliga: Breitenberg peilt ersten Punktspielsieg seit einem Jahr an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:39 16.08.2013
Schussstark: Breitenbergs Stürmerin Martina Trappe. Quelle: Walliser
Anzeige
Eichsfeld

Nach den Auftritten im Pokal, die für die Eichsfelder Mannschaften unterschiedlich erfolgreich verliefen (Breitenberg zog durch ein 1:0 in Lindau in die nächste Runde ein, Bernshausen unterlag der SVG am Donnerstagabend auf eigenem Platz mit 0:6), steht nun der Auftakt in der Meisterschaft auf dem Plan. Dabei genießen sowohl die Germania als auch die Bernshäuserinnen Heimrecht: Während Breitenberg am heutigen Sonnabend um 17 Uhr Aufsteiger FC Hettensen/Ellierode/Hardegsen empfängt, treffen die Bernshäuserinen schon um 15.30 Uhr auf den TSV Groß Schneen.

SV SW BernshausenTSV Groß Schneen (Sonnabend, 15.30 Uhr). Der Aufgalopp im Pokal endete für die Bernshäuserinnen mit einer hohen Heimniederlage. Gegen die SVG Göttingen standen am Ende der 90 Minuten sechs Gegentreffer, aber kein selbst erzieltes Tor zu Buche. „Die Göttingerinnen haben das Spiel von der ersten Minute an beherrscht“, berichtete Bernshausens neuer Trainer Torsten Keil, der die Mannschaft gemeinsam mit Bianca Klennert betreut. Bereits zur Halbzeit lagen die SVG-Damen mit 4:0 in Front, im zweiten Durchgang schafften es die Eichsfelderinnen zumindest, für etwas mehr Ruhe im Spiel und den eigenen Aktionen zu sorgen. „Mit der zweiten Halbzeit können wir zufrieden sein“, bilanziert Torsten Keil deshalb auch.

Einen besseren Verlauf soll der Meisterschaftsauftakt gegen den TSV Groß Schneen nehmen. „Für uns als neues Trainerteam wird es in erster Linie darum gehen, wie weit wir mit der Mannschaft sind“, unterstreicht Torsten Keil, der ein „schweres Heimspiel“ prophezeit, „da durch die Urlaubszeit und Verletzungspech ein größerer Stamm ausfällt“. Pessimistisch geht Keil dennoch nicht an die Aufgabe gegen den TSV, der die vergangene Saison als Achter beendete, heran: „Wir haben eine Mannschaft auf dem Platz, der wir einen guten Start in die Saison zutrauen“, so Bernshausens neuer Coach.

SV Germania BreitenbergFC Hettensen/Ellierode/Hardegsen (Sonnabend, 17 Uhr). Alles andere als zufrieden mit seinem Team war Breitenbergs Trainer Frank Grube trotz des Sieges im Pokal gegen Lindau. „Ich hoffe, da haben wir nur 70 Prozent unserer Leistungsfähigkeit abgerufen, denn wenn das 100 Prozent waren, dann gute Nacht“, so Grube. Gegen Lindau habe man  einen „gebrauchten Tag“ erwischt, „da hat es an der Einstellung gefehlt. Wir wissen aber, dass wir mehr können, und das wollen wir auch zeigen.“

Den Aufsteiger kennt Grube nicht genau, hat im Training zuletzt jedoch auch keine Rücksicht auf den Punktspielstart genommen. „Wir befinden uns eigentlich noch in der Vorbereitung und werden bis Anfang September auch noch dementsprechend trainieren“, kündigt Breitenbergs Trainer an.

Abwehrspielerin Julia Stein fehlt wegen einer Knieverletzung, hinter dem Einsatz von Carina Risting steht noch ein Fragezeichen. Mit einem Heimsieg würden die Eichsfelderinnen eine fast einjährige Durststrecke beenden: Im Herbst letzten Jahres gelang dem Grube-Team – damals noch in der Landesliga – der letzte dreifache Punktgewinn in der Meisterschaft auf heimischem Terrain.

Von Christian Roeben