Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Fußball vor Ort Frauenfußball-Oberliga: FFC Renshausen empfängt Sparta Göttingen
Sportbuzzer Fußball Fußball vor Ort Frauenfußball-Oberliga: FFC Renshausen empfängt Sparta Göttingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:51 27.09.2013
Anzeige
Renshausen

Zum einen steht ein Derby an, zum anderen stellt sich am Sonntag der Tabellenführer im Eichsfeld vor: Ab 11 Uhr läuft Sparta Göttingen auf dem Sportplatz am Kressenanger auf.

„Vom Potenzial her ist Sparta mit Sicherheit eines der stärksten Teams der Liga“, ist Biermann überzeugt. Der ohnehin schon erstklassige Göttinger Kader wurde durch qualitativ hochwertige Neuzugänge wie Stürmerin Ramona Reichpietsch, die es aus Upen in die Universitätsstadt zog, Katharina Kottrup oder Franziska Wistuba noch aufgewertet.

Anzeige

Für Biermann ist es deshalb auch kein Understatement, wenn er den Gegner vor dem Derby als „haushohen Favoriten“ adelt. Dass die Göttingerinnen den Aufsteiger unterschätzen, glaubt Renshausens Trainer nicht.

„Das wird nicht einfach“

„Die sind schon früher immer mit ihrer stärksten Besetzung bei uns aufgelaufen“, erinnert sich Biermann. Kleiner Hoffnungsschimmer für den FFC: „Vielleicht schöpft Sparta sein Potenzial momentan nicht ganz aus. Mit Spielerinnen wie Inga Große, Jennifer Rust und Juliane Jühne müssten die eigentlich fast alle Spiele hoch gewinnen.“

Auf die leichte Schulter nehmen, verspricht Göttingens Trainer Norbert Meyer, werden seine Spielerinnen den Zehnten nicht. „Das wird nicht einfach“, warnt Meyer. „Die haben einen kleinen Platz und großen Kampfgeist.“  Genau den, verrät Wendelin Biermann, müsse seine Elf gegen den Liga-Primus in die Wagschaale werfen.

„Wir können nicht so spielen wie Sparta, spielerisch ist der Abstand riesengroß. Die haben so viele Superleute. Wenn da eine bei uns nicht hellwach ist, schießt die Gegenspielerin schnell mal zwei oder drei Tore. Wir müssen kämpfen und an unsere Grenzen gehen, damit es überhaupt knapp werden kann.“

Hochkarätige Göttinger

Vermutlich wird Biermann Manndeckung spielen lassen, um die hochkarätigen Göttinger Spielerinnen nicht zur Entfaltung kommen zu lassen. „Allerdings hat Sparta für jede Spielsituation Spielertypen. Die einen sind auf kleinem Raum gut, die anderen stark im Torabschluss.“ 

Wie genau die taktische Marschroute aussieht, wollte der FFC-Coach vorab noch nicht verraten: „Wenn ich mir ständig über die Aufstellung und Taktik Gedanken machen würde, könnte ich bis Sonntag nicht mehr schlafen.“

Bei allem Respekt – seine Elf freue sich in erster Linie auf die schwere Aufgabe. „Bei uns sind alle sehr motiviert. Es macht doch auch Spaß, gegen solche tolle Spielerinnen antreten zu können.“

Von Christian Roeben

Mehr zum Thema

In der Frauenfußball-Bezirksliga haben die Spielerinnen des SV Schwarz-Weiß Bernshausen am Sonnabend Gelegenheit, durch einen Sieg beim Tabellennachbarn SV Puma Göttingen punktemäßig zum Kontrahenten aufzuschließen.

27.09.2013

Die Bezirksliga-Fußballerinnen des SV Puma haben auswärts knapp gewonnen. Deutlicher endete die Begegnung zwischen Bernshausen und Spartas Reserve – hier feierten die Göttingerinnen einen 3:1-Sieg.

26.09.2013

Die SVG hat in der Fußball-Landesliga der Frauen die Partie beim Tabellennachbarn TSV Barmke ausgeglichen gestaltet. Am Ende trennten sich der Tabellenzweite und der Dritte leistungsgerecht mit 1:1.

25.09.2013