Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Fußball vor Ort Fußball-Bezirksliga: SV Breitenberg verliert gegen TSV Landolfshausen 0:1
Sportbuzzer Fußball Fußball vor Ort Fußball-Bezirksliga: SV Breitenberg verliert gegen TSV Landolfshausen 0:1
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:27 08.09.2013
Von Vicki Schwarze
Nicht zimperlich: Der Landolfshäuser Malte Hegeler (l.) gegen den Breitenberger Mateusz Wolanski. Quelle: HS
Anzeige
Breitenberg

Kurz zuvor hatten die Platzherren die Möglichkeit, durch Timo Friedrichs per Kopfball in Führung zu gehen. Breitenbergs Trainer Tobias Dietrich raufte sich an der Seitenlinie die Haare, denn seine Jungs zeigten nach dem tollen Spiel am vergangenen Mittwoch bei der SG Lenglern (4:2) sehr wenig. „Ich weiß gar nicht, was heute los ist“, haderte Dietrich mit seinem Team.

Die Breitenberger ließen sich von den Gästen aus Landolfshausen, die nach diesem Sieg die Tabellenführung von den Lenglernern übernahmen, die nach dem  1:1 gegen den TSV Bremke/Ischenrode auf Platz drei abrutschten, in der Anfangsphase den Schneid abkaufen. Viel zu zögerlich gingen sie in die Zweikämpfe, schienen regelrecht Angst vor den Gästen zu haben, die darauf aus zu sein schienen, ein frühes Tor zu machen. Dies wäre ihnen in der vierten Minute fast gelungen, als Sebastian Junge knapp am Gehäuse vorbeischoss.

Anzeige

Gäste hatten mehr Ballbesitz

Die Gäste hatten zwar in der Folgezeit mehr Ballbesitz, aber die zwingenderen Torchancen besaßen die Dietrich-Schützlinge. Beispielsweise als ein Freistoß von Kapitän Timo Friedrichs (26.) knapp am Gehäuse von Marcel Rudolph vorbeiflog. Der Landolfshäuser Keeper stand auch in der 85. Minute im Mittelpunkt des Geschehens, als er bravourös gegen den Breitenberger Mannschaftsführer klärte.

Kurz vor Schluss folgte dann die Szene, die die Gastgeber so ganz anders als Schiedsrichter Andre Grimme (Waake) gesehen hatten. „Er hat einen ganz glasklaren Handelfmeter für uns nicht gegeben“, haderte Dietrich mit der Entscheidung. „Landolfshausen hat das Spiel gewonnen und weiß eigentlich gar nicht warum“, war der Coach richtig sauer.

SV Breitenberg: Bartusch – N. Simmert, Koch, Friedrichs, Hobrecht – Busch, B. Simmert, Vogt, Kapusniak (85. N. Nolte) – Wolanski (75. Krukenberg), Sulejmanaj. – Tore: 0:1 Peters (45.), nach einem groben Breitenberger Abwehrschnitzer.