Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Fußball vor Ort Bergdörfer gewinnt in Bremke und baut die Tabellenführung aus
Sportbuzzer Fußball Fußball vor Ort Bergdörfer gewinnt in Bremke und baut die Tabellenführung aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:58 12.04.2019
Paul Müller (weißes Trikot) und die SG Bergdörfer gewinnen verdient mit 2:0 beim TSV Bremke/Ischenrode. Quelle: Niklas Richter
Anzeige
Bremke

Bei winterlichen Bedingungen und Temperaturen nahe der Null-Grad-Grenze gestaltete sich die Partie des Tabellenführers beim Tabellenvorletzten durchaus ausgeglichen. Bremke stellte clever die Räume zu und die Schneegans-Elf konnte ihr ansonsten druckvolles und schnelles Spiel nur selten zur Entfaltung bringen. So war es Victor Bukari, der in der 15. Minute die erste Chance für die mutig agierenden Gastgeber besaß, sein Kopfball strich jedoch knapp über die Querlatte.

Starker Majchrzak

Wo war der Tabellenführer? Mit der ersten echten Chance wurde es gleich brandgefährlich, als Urs Majchrzak sich auf den rechten Seite durchtankte und Mittelstürmer Christoph Eckermann mustergültig bediente und dieser per Seitfallzieher den TSV-Keeper Robin Windel aus acht Metern prüfte. Mit einer tollen Parade fischte Windel den Ball aus der Ecke. Mehr und mehr übernahm die SG die Partie, obwohl auch der TSV durch Denecke (33.) hätte in Führung gehen können. Kurz vor Pause schlug der Tabellenführer dann zu und kopierte nahezu die Szene aus der Anfangsphase: Majchrzak flankt auch Eckermann, der im zweiten Anlauf den Ball an Windel zum mittlerweile verdienten 0:1 versenkte.

Nach dem Seitenwechsel hatten die Gäste die Partie besser im Griff und ließen nahezu keine Torchancen mehr zu. In der 54. Minute der starke Majchrzak das 0:2 erzielen können, scheiterte aber am Pfosten. Besser machte es Lukas Gatzemeier, der für die SGB in der 67. Minute auf 2:0 für die Gäste erhöhte. Im Anschluss an eine Ecke von Dominik Diedrich traf der Defensivakteur per Kopf. In der Schlussphase zeigte Bremke eine gute kämpferische Vorstellung, echte Chancen blieben jedoch aus und die SG Bergdörfer gewann am Ende verdient mit 2:0. Der TSV Bremke/Ischenrode bestätigte den positiven Trend der vergangenen Wochen und ist in der Form sicher ein Kandidat für den Klassenerhalt.

„Wir haben klasse gekämpft und teilweise gut dagegen gehalten. Robin Windel hat eine starke Leistung gezeigt. In der Form haben wir sicherlich noch eine Chance“, so TSV-Trainer Björn Denecke nach der Partie.

Deftige Heimpleite für Nörten

Eine heftige Pleite kassierte hingegen der Tabellenzweite SSV Nörten, der zu Hause gegen Sparta Göttingen völlig ein ging und mit 2:7 (0:2) verlor. Das Team von Trainer Jan Diederich bestätigte die schwachen Auftritte der vergangenen Wochen und ist in der Form kein ernsthafter Kandidat für den Aufstieg in die Landesliga. In der Tabelle zumindest konnte sich Bergdörfer durch den Erfolg etwas absetzten. Die SG Lenglern holte bei der SG Denkershausen/Lagershausen ein 2:2-Remis und sicherte sich einen wichtigen Punkt im Abstiegskampf. Die Treffer erzielten Bianco (33.) und Ötze Beyazit (44.).

Am kommenden Sonntag, 14. April, trifft der Tabellenführer SG Bergdörfer auf die abstiegsbedrohte SVG Einbeck 05. Der SSV Nörten tritt bei SV Groß Ellershausen/Hetjershausen an.

Von Jan-Philipp Brömsen

Es ist das absolute Spitzenspiel in der Fußball-Oberliga: Der Tabellenzweite FC Eintracht Northeim hat am Sonntag, 14. April, um 14 Uhr den Tabellenführer HSC zu Gast. Im Northeimer Gustav-Wegner-Stadion kommt somit fünf Spieltage vor Saisonende zum Showdown.

12.04.2019

Von den fünf Eichsfeldmannschaften in der 1. Fußball Kreisklasse Nord genießt nur der FC SeeBern gegen den SV Lerbach Heimrecht. Tabellenführer TSV Nesselröden stellt sich beim TSV Wulften vor und die SG Pferdeberg Gerblingerode reist zum VfL Herzberg.

12.04.2019

In der Fußball 1. Kreisklasse Süd geht es allmählich in die entscheidende Saisonphase. Der Kampf um den begehrten Aufstiegsplatz in die Kreisliga ist auch am kommenden Sonntag, 14. April, ein Thema: Der Tabellenführer DSC Dransfeld empfängt mit dem Tabellenzwölften SG Niedernjesa eine lösbare Aufgabe.

12.04.2019