Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Fußball vor Ort Fußball-Landesliga: SV Göttingen spielt beim MTV Wolfenbüttel
Sportbuzzer Fußball Fußball vor Ort Fußball-Landesliga: SV Göttingen spielt beim MTV Wolfenbüttel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:28 29.04.2014
Einsatz fraglich: Josu Vicuna (r.), hier gegen Gimtes Danny Willert. Quelle: Pförtner
Anzeige
Göttingen

„Ein wenig Hoffnung habe ich, dass sie sich noch zwei Ausrutscher leisten“, sagt Nolte. Um die Meisterschaftsträume am Leben zu halten, müssen die Schwarz-Weißen am morgigen Donnerstag unbedingt gewonnen. Die SVG spielt um 15 Uhr erneut in Wolfenbüttel, dieses Mal jedoch gegen den starken drittplatzierten MTV.

Die Begegnung ist vorentscheidend im Duell um den zweiten Platz, die Gastgeber rangieren nur zwei Punkte hinter den Göttingern. „Es gibt zwar keine Oberliga-Relegation für den Zweiten, aber wir wollen unseren dritten Platz aus der vergangenen Saison auf jeden Fall verbessern“, betont Nolte.

Anzeige

Er muss erneut auf die erkrankten Alexander Hafner und Yannick Freyberg verzichten. Ungewiss ist der Einsatz von Josu Vicuña. „Ohne die drei ist uns im vorigen Spiel die Ordnung im Mittelfeld abhanden gekommen. Fehlt auch Josu, müssen wir das mit mehr Laufbereitschaft ausgleichen“, so Nolte.

Zuletzt hat der MTV das Team des Ex-SVGers Matthias Weise, Tuspo Weser Gimte, mit einem 2:1-Auswärtssieg dem Abstieg ein Stückchen näher gebracht. Unschöne Begleiterscheinung: Ein Schiedsrichter-Assistent wurde beim Gang in die Kabine von einem aufgebrachten Zuschauer mit einem Bierglas geschlagen und erlitt eine Rippenprellung. Tuspo will nun seinen Ordnungsdienst überdenken.

Von Rupert Fabig und Eduard Warda