Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Fußball vor Ort Fußball-Oberliga: Neuer Trainer des 1. SC 05
Sportbuzzer Fußball Fußball vor Ort Fußball-Oberliga: Neuer Trainer des 1. SC 05
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:20 21.06.2013
Im Fokus der Pressekonferenz: Christopher Stern, Co-Trainer Jan Diederich, Trainer Hansi Ehrlich und Kapitän Christian Horst (v.l.).
Im Fokus der Pressekonferenz: Christopher Stern, Co-Trainer Jan Diederich, Trainer Hansi Ehrlich und Kapitän Christian Horst (v.l.). Quelle: CR
Anzeige
Göttingen

Bisher ist Ehrlich Trainer der A-Jugend des JFV Göttingen gewesen, der zur kommenden Saison in den 1. SC 05 übergeht.

Vier Verhandlungsgespräche

Nachdem Wunschkandidat Mirko Dickhaut nach vier Verhandlungsgesprächen mit den Göttingern lieber ein Engagement als Co-Trainer bei Zweitligist Greuther Fürth angenommen hat (Tageblatt berichtete), sei Ehrlich „die logische Wahl“ gewesen, so 05-Präsident Michael Wucherpfennig.

Jan Diederich wird dem A-Lizenz-Inhaber mit fast 30-jähriger Trainererfahrung als Assistent zur Seite stehen. Der freundlich wirkende 28-Jährige hat bei Germania Breitenberg, Tuspo Petershütte, dem RSV 05 sowie KSV Hessen Kassel gespielt und verdiente sich seine ersten Meriten als Coach der U 15 und U 17 des KSV.

Weitere Neuverpflichtungen

Doch damit nicht genug: 05-Geschäftsführer Jan Steiger, der auch das Amt des Pressesprechers übernehmen wird, stellte weitere Neuverpflichtung vor. Christopher Stern kommt aus der Regionalligamannschaft von Hannover 96 und soll das zentrale Mittelfeld der Schwarz-Gelben verstärken.

Der gebürtige Einbecker, dessen Bruder Simon für den FC Grone aufläuft, spielte seit seinem 14. Lebensjahr für die Roten, und hat sich in der Landeshauptstadt vor allem ein starkes Pass- und Kopfballspiel sowie ausgeprägte technische Fertigkeiten antrainiert. Sein Jura-Studium zieht den 20-jährigen Rotschopf wieder nach Südniedersachsen. Zudem wird Christina Krause die Oberliga-Elf als Physiotherapeutin betreuen.

Modische Neuheit

Keine personelle, dafür aber eine modische Neuheit hat 05-Kapitän Christian Horst präsentiert: das neue Trikot. Es ist in schlichtem Gelb gehalten.

Auf den Namen des neuen Torwarttrainers müssen die 05-Fans hingegen warten. Der bisherige Trainer Dorin Chimiuc sei ein aussichtsreicher Kandidat, betont Wucherpfennig, derzeit aber im Urlaub. „Wir verkünden nichts, bevor der Vertrag unterzeichnet ist.“

Mittelfristiges Ziel

Mittelfristiges Ziel des 1. SC 05 bleibe nach wie vor der Aufstieg in die Regionalliga, versichert Wucherpfennig. „Ursprünglich war geplant, dass wir das 2015 packen. Wenn es jetzt erst 2016 so weit ist, macht das nichts.“ Ehrlichs Aufgabe sei es, das Team spielerisch so weiterzuentwickeln, dass der Traum von der Regionalliga verwirklicht werden kann.

Sehr offensiv ausgerichteter Fußball

Wie, das ließ sich der neue Coach aber noch nicht entlocken. „Grundsätzlich stehe ich für sehr offensiv ausgerichteten Fußball“, sagt der Inhaber einer Agentur für Sportvermarktung und eines Handyladens. Auf ein konkretes System wolle er sich aber nicht festnageln lassen. Ein definiertes Saisonziel gebe es ebenso wenig.

"Das wird nicht so einfach"

Weitere Neuzugänge schließt Ehrlich nicht aus. Bedarf bestehe in erster Linie im offensiven Mittelfeld und Sturm. Obwohl viele Mannschaften nur mit einer Spitze agieren, sind torgefährliche Angreifer rar und auf dem Spielermarkt sehr begehrt. „Das wird nicht so einfach. Wenn ein Stürmer in der Bezirksliga mal 30 Tore schießt, sind sofort zehn Teams an ihm dran“, erklärt Wucherpfennig.

Beim Freundschaftsspiel des 1. SC 05 am morgigen Sonnabend um 17 Uhr bei der SG Settmarshausen/Mengershausen wird Ehrlich noch nicht auf der Bank sitzen. Er gibt sein Debüt am 7. Juli beim Test gegen den SC Rosdorf.

Von Rupert Fabig