Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Fußball vor Ort Gerbi Kaplan gewinnt Tageblatt-Torjägerkanone
Sportbuzzer Fußball Fußball vor Ort Gerbi Kaplan gewinnt Tageblatt-Torjägerkanone
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:31 29.07.2013
Mit Tageblatt-Torjägerkanone und Tageblatt-Mitarbeiter Eduard Warda: Gerbi Kaplan vom BSV.
Mit Tageblatt-Torjägerkanone und Tageblatt Mitarbeiter Eduard Warda: Gerbi Kaplan vom BSV. Quelle: CR
Anzeige
Göttingen

Etwas mehr als 200 Zuschauer pro Partie bestärken die Veranstalter SVG, SCW und FC Grone darin, das eingeschlagene Motto „Weniger ist mehr“ weiter zu verfolgen. Und auch der Namenspatron, die Sparkasse Göttingen, signalisiert, bei der neunten Auflage dabei zu sein.

„Wir stehen für den neunten Sparkasse-Göttingen-Cup bereit und würden Sie gern begleiten“, sagte Sparkassen-Vorstand Jörg Sebode nach dem 4:2-Erfolg der favorisierten SVG im Gluthitze-Endspiel auf der BSA Weende gegen den Bovender SV. Dessen Schlüsselspieler Gerbi Kaplan kam zwar nicht an die Bestmarke 2012 des damaligen SVGers Grzegorz Podoclzak mit neun Toren heran, sicherte sich aber mit sieben Treffern die Tageblatt-Torjägerkanone.

„Wir haben etwas zu ängstlich nach vorn gespielt, und die SVG hat uns über weite Strecken eine Lehrstunde erteilt“, sagte Kaplan.

Eine Lehrstunde für die Cup-Verantwortlichen hatte es in den vorangegangenen Turnieren gegeben. Die Turnierleitung zog daraus ihre Schlüsse, reduzierte das Teilnehmerfeld sowie die Dauer des Cups von drei auf zwei Wochen und erhöhte damit die spielerische Qualität – eine offenbar goldrichtige Entscheidung.

Es habe keine negative Rückmeldung gegeben, freute sich der SVG-Vorsitzende Reinhold Napp. Nicht ganz so goldrichtig war die Entscheidung, den Anpfiff des Endspiels nicht nach hinten zu verschieben und die Spieler bei 35 Grad kicken zu lassen, zumal die Zuschauer und geladenen Ehrengäste rechtzeitig hätten informiert werden können. Aber es muss ja auch noch Raum für Verbesserungen geben.

Von Eduard Warda