Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Fußball vor Ort Germania Breitenberg strebt zwei Heimsiege auf der Sportwoche an
Sportbuzzer Fußball Fußball vor Ort Germania Breitenberg strebt zwei Heimsiege auf der Sportwoche an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:10 29.08.2019
Marcel Eckermann (l.) und der SV Germania Breitenberg haben am Wochenende gleich zwei Heimspiele in der Fußball-Kreisliga. Quelle: Foto:Schneemann
Anzeige
Eichsfeld

Im Rahmen des Sportfestes erwarten die Breitenberger am Sonntag, 1. September, den Bezirksligaabsteiger Tuspo Weser Gimte. Zum Spitzenspiel reist der SV Eintracht Hahle zum ebenfalls noch ungeschlagenen SC HarzTor. Die übrigen Spiele finden alle am Sonntag um 15 Uhr statt.

SV Germania Breitenberg - FC Höherberg. In der vergangenen Saison wurden jeweils die Heimspiele von den Gastgebern mit 2:0 gewonnen. „Der FC Höherberg ist in der Kreisliga eine der stärksten Mannschaften – wir brauchen eine Topeinstellung“, so Trainer Rüdiger Schmiedekind. Sein Team kann selbstbewusst auftreten, weil sie die bisherigen vier Spiele gewonnen haben und Tabellenführer sind. Laut Schmiedekind wollen sie auf keinen Fall verlieren.

Anzeige

Für FC-Coach Stefan Claus ist das Derby richtungsweisend und eine Standortbestimmung für seine Mannschaft. Geht das Spiel auf dem Breitenberg verloren, beträgt der Abstand zum Tabellenführer bereits acht Punkte. Claus Ziel ist eindeutig, auf dem Breitenberg zu punkten.

TSV Nesselröden - SSV Neuhof. Für Andre Metenyszyn sind die Gäste aus dem Harz Favorit, zumal sie schon länger in der Kreisliga spielen. Trotzdem will er mit seiner Mannschaft im Heimspiel erfolgreich sein.

SV Germania Breitenberg - Tuspo Weser Gimte. Auf der Sportwoche haben die Breitenberger zwei Heimspiele auszutragen. Nach dem Derby am Freitag geht es am Sonntag gegen den Bezirksligaabsteiger aus Gimte. Laut Schmiedekind wird es seiner Elf an die Substanz gehen und alles abverlangen. Die Germanen streben einen Heimsieg an.

SC HarzTor - SV Eintracht Hahle. Für Eintracht-Trainer Daniele Reisinger zählen die Gastgeber zu den Geheimfavoriten auf den Aufstieg,da sie sich gezielt verstärkt haben. „Der SC HarzTor agiert sehr kompakt und ist kampfstark. Wir wissen jedoch auch um unsere Stärken und werden unser Punktekonto in jedem Fall aufstocken wollen“, so Reisinger.

DSC Dransfeld - FC Höherberg. „Es wird eine schwere Aufgabe beim Aufsteiger“, ist sich Stefan Claus bewusst. Bei einem erfolgreichen Spiel am Freitag sollte sein Team ausreichend motiviert sein, um auch beim DSC Dransfeld zu punkten.

GW Hagenberg - TSV Landolfshausen/Seulingen II. „Wir haben aufgrund von Urlaub und Verletzungen am Sonntag in Hagenberg Personalnöte, werden aber trotzdem alles dran setzen um erfolgreich zu sein“, hofft TSV-Trainer Timo Kleinken.

Die weiteren Spiele: SC Rosdorf - Tuspo Petershütte II (Freitag, 19 Uhr), SV Groß Ellershausen/Hetjershausen - TSV Groß Schneen, RSV Geismar-Göttingen 05 - TSC Dorste (beide Sonntag, 15 Uhr).

Von Hans-Dieter Dethlefs

Anzeige