Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Fußball vor Ort Göttingen 05 gewinnt auch viertes Testspiel
Sportbuzzer Fußball Fußball vor Ort Göttingen 05 gewinnt auch viertes Testspiel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:33 22.07.2014
In der Startelf: Der 05er Mazlum Dogan (l.), hier gegen Spartas Ali Nasreddine, hat noch Toto-Lotto auf der Brust, den alten Sponsor. Quelle: Pförtner
Anzeige
Göttingen

„Ich habe nichts gesehen heute und wäre besser zu Hause geblieben“, resümierte ein unzufriedener Braham nach dem Spiel.

In der Tat wirkte seine Mannschaft nach anstrengenden Trainingseinheiten längst nicht so kompakt und eingespielt wie am Sonnabend beim 5:0-Testspielsieg gegen den Kasseler Gruppenligisten FC Bosporus. Allerdings hatte Braham auch einige teilweise mit Verletzung fehlende Spieler zu ersetzten. So mussten neben Kapitän Alexander Burkhardt etwa Philipp Bruns, Julius Drews, Christoph Schlieper und Jannis Hesse passen.

Anzeige

Trotzdem hatte 05 die erste gute Chance des Spiels, als Jens Ringling mit einem Kopfball aus spitzem Winkel an Neuzugang Florian Borrs im Sparta-Tor scheiterte (18.). Ringling ist eigentlich für Patric Förtsch verpflichtet worden und auf der Sechser-Position zu Hause, am Montag spielte er jedoch in der Innenverteidigung.

Nach der Pause stärker

In der 28. Minute hatte Sparta regelrecht Glück, als Mazlum Dogan, Ricardo Moreno-Morales und der Gastspieler Servet Kizilboga (bisher TuS Celle) bei einer Dreifach-Chance scheiterten. Wo das Tor steht, weiß Weiß am besten – das bewahrheitete sich kurze Zeit später: Sparta-Rückkehrer Enrico Weiß markierte im Nachsetzen die 1:0-Pausenführung (37.).

Nach der Pause drängte 05 auf den Ausgleich, doch Borrs klärte gegen Lamine Diop mit dem Fuß (51.). Beim Treffer zum 1:1 von Daniel Washausen nach Eckball von Ringling war allerdings auch er machtlos (58.). Sparta hatte noch etwas in petto, und es entwickelte sich ein echter Kampf – am Greitweg wird auch in Testspielen nicht abgeschenkt.

Weiß verlängerte per Kopf auf Erson Saciri, doch dessen Schuss landete krachend am Pfosten (59.). Artem Konrat scheiterte an der Fußabwehr von 05-Keeper Niklas Grujo (62.), und auf der anderen Seite traf Kizilboga per Kopf zur 2:1-Führung (65.).

„Ich bin sehr zufrieden mit der Mannschaft. So kann es weitergehen“

Was kam, war eine kalte Dusche – für beide Mannschaften, denn es setzte Starkregen ein. Sparta steckte immer noch nicht auf, und kam durch Neuzugang Ioannis Moisidis zum Ausgleich (75.) – ein kurioser Treffer, weil der Ball Grujo fast in Zeitlupe durch die Beine rutschte.

Im Gegenzug wurde der Treffer zum 2:2 durch ein Tor von Washausen beantwortet (76.). Spartas 3:3 durch Taha Önder (84.) wurde schließlich zwei Minuten später von 05-Youngster Marko Akcay gekontert, der damit den Siegtreffer markierte.

„Ich bin sehr zufrieden mit der Mannschaft. So kann es weitergehen“, sagte Sparta-Trainer Esmir Muratovic. Sein Gegenüber Braham darf sich neben dem Sieg zumindest über die Einigung mit Neuzugang Hussein Husseini freuen, der vom SV Nordshausen zu 05 wechselt. Kizilboga und Cedric Otele stehen demgegenüber noch in der Warteschleife.

Nach vier Siegen in vier Testspielen warnt Braham eindringlich davor, mit einer falschen Euphorie in die Pokalpartie am Sonntag gegen den Ligakonkurrenten Lupo Martini Wolfsburg zu gehen: „Wir sollten die Kirche im Dorf lassen“, sagte er.

Tore: 1:0 Weiß (37.), 1:1 D. Washausen (58.), 1:2 Kizilboga (65.), 2:2 Moisidis (75.), 2:3 D. Washausen (76.), 3:3 Önder (84.), 3:4 Akcay (86.). – Bes. Vorkommn.: Gelb-Rot für Konrat (90.).