Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Fußball vor Ort Gorgievski gleicht für harmlose Germanen zum 1:1 aus
Sportbuzzer Fußball Fußball vor Ort Gorgievski gleicht für harmlose Germanen zum 1:1 aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:05 25.03.2012
Von Michael Bohl
Vorlagengeber zum Ausgleich: Tobias Gabel (rechts).
Vorlagengeber zum Ausgleich: Tobias Gabel (rechts). Quelle: Tietzek
Anzeige
Breitenberg

Daniel Gorgievski traf aus kurzer Entfernung zum Endstand ins lange Eck (69.). Zug zum Tor zeigten die Germanen im übrigen Spielverlauf nur äußerst selten. In der dritten Minute war Patrick Thomä mit einem schnellen Antritt zur Grundlinie vorgestoßen, hatte für seine Hereingabe aber keinen Abnehmer gefunden. 60 Sekunden später netzte Christian Kühne zwar ein, doch aus Abseitsposition. Weitere 60 Sekunden danach brachte eine Kopfball-Bogenlampe von Thomä noch einmal Gefahr für das Gehäuse von SCW-Keeper Stefan Schwörer, der sich daraufhin aber längere Zeit ausruhen durfte.

Mit dem Kopf erfolgreich

Auch für Breitenbergs Tormann Dennis Laule gab es nicht allzu viel zu tun, denn die Gäste kombinierten zwar direkt und zielstrebig, doch nach gefährlichen flachen Hereingaben trafen Christoph Blum (15.) und Christopher Bianco (30.) jeweils den Ball nicht richtig. Sein Können musste Laule dann aber unter Beweis stellen, als Bianco nach einem Ballverlust seiner Vorderleute völlig frei vor seinem Gehäuse auftauchte (44.). Nach der anschließenden Ecke war Weendes Torjäger allerdings per Kopf erfolgreich.

Der Rückstand mit dem Pausenpfiff warf die Germanen nicht um. Besser wurde ihr Spiel jedoch nicht: Viele Fehler in der Ballannahme und im Aufbau (selten lief das Leder über mehr als zwei Stationen in den eigenen Reihen) bescherten immer wieder den Weendern den Ballbesitz, aber diese verstanden es nicht, daraus Kapital zu schlagen. Insgesamt taten die Gäste im zweiten Durchgang zu wenig und ließen ihre Großchance zum 2:0 ungenutzt: Als Laule einen Bianco-Kopfball abgewehrte, besaß Jonas Bauer danach freie Bahn, verfehlte mit seinem Nachschuss aber das Ziel (63.).

Parierter Eckball

Stattdessen glückte den Einheimischen jetzt der Ausgleich, und der eingewechselte Benedikt Mchalwat hatte sogar noch den Siegtreffer auf dem Schädel, setzte seinen Kopfball allerdings etwas zu hoch an. In der Nachspielzeit hätte es auch auf der Gegenseite noch einmal einschlagen können, doch Laule parierte im Anschluss an einen Eckball einen Kopfstoß von Lennart Garvex (91.).     

Germania: Laule – Friedrichs – A. Hobrecht, D. Hobrecht – Simmert, Gorgievski – Vogt (71. Mchalwat), Galluzzi (46. Jung), Kühne (58. Gabel) – Thomä. - Tore: 0:1 Bianco (45.), Kopfball­aufsetzer; 1:1 Gorgievski (69.); Schwörer lenkt einen Schuss von Schneegans zur Seite, Gabel erobert den Abpraller und spielt im Strafraum Gorgievski an, der ins lange Eck trifft.

BW Bilshausen

Den zweiten Sieg in Folge hat Fußball-Bezirksligist Blau-Weiß Bilshausen errungen. Mit 1:0 (0:0) setzte sich der Abstiegskandidat aus dem Eichsfeld verdient bei der SG Denkershausen durch. 

In der ersten halben Stunde liefen die Gäste noch meistens hinter ihren Gegenspielern her, die sich in dieser Zeit auch drei gute Gelegenheiten erarbeiteten. Dann aber fanden die Bilshäuser besser in die Partie und spielten nach dem Seitenwechsel mit Windunterstützung dann auch überlegen. Sie gestatteten den Platzherren keine Torchance mehr, versäumten es jedoch nach dem 1:0, die eigenen Möglichkeiten zu einer vorzeitigen Entscheidung zu nutzen, was sich aber zu ihrem Glück nicht rächte.

BW: Paul – Venjakob, Robert Strüber, Krautwurst, Rosenthal – Neumann (75. Richard Strüber), Knieriemen, Engelhardt, Maretschke (70. Hollenbach) – Rohland (80. Jüttner), Heinrich. – Tor: 0:1 Rosenthal (55.), direkter Freistoß.