Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Fußball vor Ort Große eröffnet Torreigen
Sportbuzzer Fußball Fußball vor Ort Große eröffnet Torreigen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:56 25.03.2012
Von Kathrin Lienig
Anzeige
Göttingen

Drückend überlegen waren die Göttingerinnen schon in der ersten Halbzeit gegen einen Gegner, der nun auf einen Abstiegsrang abgerutscht ist. Allerdings ließen die Gäste aus der Nähe von Minden kaum eine Tormöglichkeit zu, obwohl Sparta im ersten Abschnitt das Eckenverhältnis deutlich mit 12:0 für sich entschied. Die Defensivtaktik der SG ging allerdings 45 Minuten lang voll auf.

„Wir brauchten einen Öffner“, berichtete Sparta-Trainer Norbert Meyer. Inga Große übernahm diese Rolle neun Minuten nach Wiederbeginn und erzielte das 1:0. Anschließend hatten es die Gastgeberinnen einfacher, spielten einen souveränen Erfolg heraus. Der hätte sogar noch höher ausfallen können, einige Lattentreffer gab es außerdem noch. „Vom Gegner ist nie wirklich eine Gefahr ausgegangen“, sagte Meyer, der mit seiner Mannschaft erst wieder am 15. April beim Auswärtsspiel in Ahlten gefordert ist. – Tore: 1:0 Große (50.), 2:0 Rust (54.), 3:0 Glitsch (74.).

Mehr zum Thema
Fußball vor Ort Frauenfußball-Oberliga - Sparta wird stürmen

Obwohl der Gegner jeden Punkt gebrauchen kann, soll er von Spartas Oberliga-Fußballerinnen keinen bekommen. Sie empfangen die SG Schamerloh, die in der Tabelle zwei Punkte vor den beiden Teams auf den Abstiegsrängen liegt, am Sonntag um 13 Uhr am Greitweg.

Kathrin Lienig 23.03.2012

Beim Rennen um die Spitzenplätze des Tageblatt-Torjägerpokals der Fußballfrauen gab es am ersten Spieltag nach der Winterpause keine wesentlichen Veränderungen. Das Team des TSV Groß Schneen um Spitzenreiterin Swantje Kruse musste die Rückkehr in den Spielbetrieb noch einmal verschieben, weil Landwehrhagen gar nicht erst anreist war.

22.03.2012

„Es ist das einfachste Spiel der Saison“, blickt Sparta-Trainer Norbert Meyer auf die Oberliga-Partie seiner Fußballerinnen beim unangefochtenen Spitzenreiter VfL Wolfsburg II am Sonntag. Um 13 Uhr wird das Spiel bei der Bundesliga-Reserve in der Volkswagenstadt angepfiffen.

Kathrin Lienig 16.03.2012