Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Fußball vor Ort Halbfinale im Visier
Sportbuzzer Fußball Fußball vor Ort Halbfinale im Visier
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:28 30.03.2012
Anzeige
Eichsfeld

In der Meisterschaft setzte es eine 0:4-Heminiederlage für die Elf von Wendelin Biermann.  Doch das Pokalspiel könne man mit dem Duell aus der Hinrunde nicht vergleichen, betont der Trainer: „Damals haben bei uns einige Spielerinnen gefehlt, und bei Bad Lauterberg sind viele erfahrene Stammkräfte in der Winterpause gewechselt.“

Und so hofft Biermann, dass er trotz der Osterferien eine schlagkräftige Truppe aufbieten kann – auf jeden Fall steht Katharina Heuerding nach langer Verletzungspause wieder zur Verfügung. Und so hält er den Einzug ins Halbfinale für möglich: „Das wäre natürlich schön, und dann hoffen wir auf ein Heimspiel.“

Vielleicht ist die Punktspiel-Niederlage des TSV gegen den FC Lindenberg (1:3) vom vorigen Sonntag ein gutes Omen, denn den FC schlugen die Renshäuserinnen in der ersten Pokalrunde. Biermann hätte nichts gegen eine Wiederholung, mahnt jedoch eine Steigerung an: „Wir müssen noch ein Schippchen drauflegen, wenn wir weiterkommen wollen.“

Von Ursula Cronjäger

Mehr zum Thema

Zwei Tore, ein Punkt. Die Ausbeute des Eichsfeldduos in der Fußball-Landesliga der Frauen fiel am vergangenen Wochenende nicht besonders ertragreich aus. Der TSV Renshausen unterlag dem FC Lindenberg-Adelebsen. Germania Breitenberg erreichte ein Unentschieden gegen den SV Bad Lauterberg.

26.03.2012

In der Frauenfußball-Bezirksliga kommt es am Sonnabend zum Eichsfeldderby zwischen den Vertretungen aus Bernshausen und Lindau. In der Landesliga wollen Breitenberg und Renshausen im Abstiegskampf punkten.

23.03.2012

Beim Rennen um die Spitzenplätze des Tageblatt-Torjägerpokals der Fußballfrauen gab es am ersten Spieltag nach der Winterpause keine wesentlichen Veränderungen. Das Team des TSV Groß Schneen um Spitzenreiterin Swantje Kruse musste die Rückkehr in den Spielbetrieb noch einmal verschieben, weil Landwehrhagen gar nicht erst anreist war.

22.03.2012