Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Fußball vor Ort JFV Rhume-Oder gewinnt 2:0
Sportbuzzer Fußball Fußball vor Ort JFV Rhume-Oder gewinnt 2:0
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:18 26.09.2012
Im Zweikampf: Radolfshausens Paul Jünemann (l.).
Im Zweikampf: Radolfshausens Paul Jünemann (l.). Quelle: MW
Anzeige
Eichsfeld

A-Junioren-Bezirksliga
JSG Radolfshausen – SC Hainberg 0:3 (0:2). Paul Jünemann und Julian Hartmann hatten die Möglichkeit, ihr Team nach dem frühen 0:1 ins Spiel zurückzubringen, vergaben jedoch ihre Hochkaräter. Stattdessen erhöhten die Gäste bereits in der 14. Minute auf 2:0 und stellten so frühzeitig die Weichen für den Sieg. – Tore: 0:1 Becker (7.), staubt ab; 0:2 Becker (14.), steht nach einem Freistoß am langen Pfosten goldrichtig; 0:3 Hille (79.), Foulelfmeter.

JSG Bollensen – JFV Rhume  -Oder 0:2. Spieler des Tages war Rene vom Hofe, der mit seinen beiden Treffern drei Punkte sichern konnte. Bollensen hatte zwar mehr vom Spiel, doch die JFV-Abwehr um Kapitän Richard Strüber ließ nur wenige Chancen für den Gegener zu. Mit sieben Punkten aus den ersten drei Spielen liegt der JFV überraschend auf dem zweiten Tabellenplatz.

Bezirkspokal: JSG Rotenberg – SC Hainberg 8:7 n.E. (3:3 /2:2). Die erste Halbzeit gehörte den Hainbergern, der zweite Durchgang ging an die Gastgeber. In diesem hätten die Rotenberger bereits alles klar machen können, doch stattdessen fingen sie sich fünf Minuten vor dem Schlusspfiff den Ausgleich ein, so dass das Elfmeterschießen die Entscheidung bringen musste – mit dem besseren Ende für die Eichsfelder. – Tore: 1:0 Wodarsch (15.), 1:1 (20.), 1:2 (40.), 2:2 A. Diedrich (45.), 3:2 Wodarsch (63.), 3:3 (85.).

B-Junioren-Bezirksliga

JSG-Pferdeberg – TSG Bad-Harzburg 1:3 (0:2). Die ersten 20 Minuten dominierten die Hausherren, die es allerdings verpassten, für klare Akzente zu sorgen. Das wurde prompt damit bestraft, dass ein Fernschuss als Querschläger vor den Füßen eines TSG-Angreifers landete und dieser den Ball zum 1:0 einschob (23.). In der Folge versäumten es die Gastgeber, ein Spiel über die Flügel aufzuziehen und kassierten stattdessen noch vor der Pause das 0:2.
Die JSG steckte aber nicht auf und spielte weiter druckvoll nach vorn, was zwei Minuten nach Wiederanpfiff mit dem Anschlusstreffer durch Angelo Deppe belohnt wurde. In der 60. Minute entschied der Unparteiische bei einem Treffer von Lukas Degener auf Abseits. In der 74. Minute folgte die 1:3-Entscheidung.

Bezirkspokal: JFV Rhume-Oder – JFV Northeim 2:9 (1:5). Nachdem Samuel Becker gleich mit dem ersten Angriff das 1:0 um Haaresbreite verpasste, nutzten die spielstarken Northeimer die Abstimmungsschwierigkeiten in der personell stark veränderten JFV-Mannschaft zu zwei schnellen Treffern. Damit war das Spiel früh entschieden. Die weiteren Treffer gegen die teilweise mit zu viel Respekt agierenden Gastgeber fielen dann in regelmäßigen Abständen. Auf der Gegenseite sorgte vor allem Becker für einige gute Aktionen im Zusammenspiel mit seinem Sturmpartner Dominic Bringmann. Beide zeichneten sich auch für die Tore ihrer Elf verantwortlich.

C-Junioren-Bezirksliga

MTV Wolfenbüttel – JFV Rhume-Oder 3:4 (0:3). Mit jeweils zwei Treffern brachten Constantin Steinwachs und Florian Ehrhardt ihr Team auf die Siegerstraße. Ab der 60. Minute zeigten die Gäste dann aber plötzlich ein zweites Gesicht. Nach einer Unsicherheit im defensiven Mittelfeld erzielte der MTV das 1:4 und der Spielrhythmus brach komplett zusammen. Ein zehnminütiger Kollektiv-Tiefschlaf hätte beinah den Sieg gekostet.