Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Fußball vor Ort Keine Punkte für Eichsfelder Juniorenteams
Sportbuzzer Fußball Fußball vor Ort Keine Punkte für Eichsfelder Juniorenteams
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:40 24.09.2019
Der JFV Rhume-Oder (grün) musste gegen Aufsteiger FC Othfresen eine 0:2-Heimniederlage hinnehmen. Quelle: r
Anzeige
Eichsfeld

JFV Eichsfeld – BVG Wolfenbüttel (A-Jugend Landesliga) 0:7 (0:3). „Es war eine in dieser Höhe unnötige Niederlage“, sagte JFV-Trainer Volker Kleinert, der mit seinem Team im fünften Saisonspiel die dritte Niederlage hinnehmen musste. Dennoch rangiert der JFV derzeit auf Rang 9 – mit fünf Punkten Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz.

„Solange wir in der Ordnung gestanden haben, ist dem Gast nicht viel eingefallen“, ergänzte Kleinert. Dem 0:1 ging ein eigener Einwurf voraus, nachdem die Gäste per Konter in Führung gingen. Joscha Westphale vergab die große Chance zum Ausgleich. Der Eichsfelder brachte den Ball freistehend nicht im gegnerischen Tor unter. Im Gegenzug kassierte der JFV das 0:2 und noch vor der Halbzeit erhöhte Wolfenbüttel auf 0:3. Nach der Pause fing sich die Kleinert-Elf in den letzten zehn Minuten noch weitere vier Treffer. Am Ende stand deutliche Heimniederlage.

Anzeige

JFV Rhume-Oder – FC Othfresen (A-Jugend Bezirksliga) 0:2 (0:2). Kalt erwischt wurde die Strüber-Elf gegen den Aufsteiger. Nach dem Sieg im Bezirkspokal gegen die JSG HöhBernSee zeigte der JFV eine sehr mäßige Vorstellung.

Durch zahlreiche unnötige Ballverluste kamen die Gäste in der ersten Halbzeit immer wieder zu guten Möglichkeiten. Zweimal Waldemar Dann (26./38.) brachte den FCO verdientermaßen mit 2:0 in Führung. Neben den beiden Treffer hätte Othfresen noch zwei weitere Tore erzielen können, scheiterten aber am Aluminium.

Trotz einer Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte, mit nunmehr auch zahlreichen Chancen der Gastgeber, kassierte der JFV eine verdiente Heimniederlage.

Tuspo Petershütte – JFV Rhume-Oder (B-Jugend Bezirksliga) 9:1 (6:0).Eine deutliche Niederlage kassierte die B1 des JFV im Harz und konnte dabei nicht an die gute Leistung aus dem Lengede-Spiel anknüpfen. Nach ausgeglichenen ersten Minuten bekam die Zarins-Elf in den ersten 40 Minuten bereits sechs Gegentreffer. Der Petershütter Finn Kllig überragte dabei mit fünf Toren. Nach der Pause erzielten die Gastgeber noch drei weitere Treffer. Den zwischenzeitlichen Anschluss erzielte Louis Iben.

Von Jan-Philipp Brömsen