Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Fußball vor Ort Kreisliga: Bovender SV durch Neuverpflichtung Gundelachs gestärkt
Sportbuzzer Fußball Fußball vor Ort Kreisliga: Bovender SV durch Neuverpflichtung Gundelachs gestärkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:45 06.09.2013
Freut sich auf die Gundelach-Verstärkung: Bovendens Andreas Dellemann (M.) gegen die Bergdörfer Jonas Ballhausen (l.) und Christopher Meyna.
Freut sich auf die Gundelach-Verstärkung: Bovendens Andreas Dellemann (M.) gegen die Bergdörfer Jonas Ballhausen (l.) und Christopher Meyna. Quelle: Kunze
Anzeige
Göttingen

Mit Ausnahme von zwei Partien werden alle Begegnungen am morgigen Sonntag um 15 Uhr angepfiffen. Erst um 15.30 Uhr spielt Desingerode gegen den Hainberg II und um 17 Uhr SVG II gegen Bergdörfer.

DSC Dransfeld – Bovender SV. BSV-Trainer Jozo Brinkwerth legt sich fest: „Gundelach wird spielen. Er ist sehr ballsicher und hat eine hervorragende Spielübersicht. Sein Auftreten wird einen guten psychologischen Effekt auf die Mannschaft haben und das Spiel stabilisieren.“ Trotzdem warnt er: Der Sieg sei noch nicht in der Tasche. Der Platz in Dransfeld sei schwer zu bespielen.

Nach dem 0:2 gegen Spitzenreiter SG Bergdörfer muss der in die Verfolgerrolle gedrängte BSV aber unbedingt drei Punkte holen, Brinkwerth jedoch auf Torjäger Gerbi Kaplan verzichten, der nach einer Knieverletzung vorübergehend nicht einsatzfähig ist. Einen Sieg hat die Elf aus Dransfeld ebenfalls nötig.

Mit gerade mal zwei Punkten ist sie nur Zwölfter. Trainer Helmut Rehbock verspricht, Bovenden das Wochenende zu vermiesen: „Wir sind auf alles eingestellt und werden taktisch auf alles reagieren“,  kündigt er an – und eine „mobile Viererkette“.

FC Mingerode – GW Hagenberg. Nach langer Durststrecke gelang Schlusslicht Hagenberg der überraschende Punktgewinn gegen Lindenberg-Adelebsen. Der neue Trainer Stefan Minor ist vor dem Spiel gegen den Zehnten guter Dinge: „Wir können aus dem Vollen schöpfen. Gegen Mingerode sind drei Punkte eingeplant.“ Für Minor sei das Saisonziel nach wie vor ein einstelliger Tabellenplatz.

FC Lindenberg-Adelebsen – FC Hertha Hilkerode. Da er gegen Hagenberg eigentlich etwas „gutmachen“ wollte, ist FCLA-Spielertrainer Björn Nolte nach dem 2:2 enttäuscht. „Wir haben gegen eine schlechte Mannschaft noch schlechter gespielt. Das muss beim Heimspiel gegen Hertha besser werden.

Außerdem haben wir Sportfest.“ Zur Zeit rangiert sein FC als Vierter hinter Aufsteiger SVG II. Einen Seitenhieb gen Bovenden kann sich Nolte nicht verkneifen: Es sei schwer, einen Aufwärtstrend zu starten oder gar zu halten, wenn man sieht wie andere aufrüsten.

SV Groß Ellershausen/Hetjershausen – RW Harste. Trotz des jüngsten 3:0-Siegs in Hilkerode war Trainer Matthias Knauf nicht zufrieden mit der Einstellung seiner Mannschaft: „Du kannst nicht gewinnen, wenn du nur 80 Prozent gibst.“ Gegen Harste soll der Schlendrian ausgetrieben und der Gegner mit mehr Elan attackiert werden. Der Tabellenfünfte will den Anschluss an die Spitze nicht verlieren.

DJK Desingerode – SC Hainberg II. Aufsteiger Hainberg steckt in der Bredouille. Nach fünf Spielen hat der Dreizehnte erst einen Punkt geholt. Die Mannschaft von Christian Dreher ist in der Kreisliga-Wirklichkeit angekommen.

Trotzdem ist Abteilungsleiter Jörg Lohse zufrieden mit der Arbeit seines Trainers: „Die Mannschaft ist sehr jung, und der Trainer tut, was er kann. Christian macht einen guten Job. Gegen Desingerode sehen wir zu, dass wir aus dem Keller kommen“, sagt er. Desingerode, mit Platz acht im Mittelfeld der Tabelle, würde sich mit einem Sieg ebenfalls absichern.

SVG II – SG Bergdörfer. SVG-Trainer Kenan Masic hat sich die Achtung der Konkurrenten erworben. Der Aufsteiger hat nur eine Niederlage hinnehmen müssen und viermal gewonnen. „Gegen Bergdörfer werden wir die Euphorie mitnehmen“, verspricht Masic. „Bergdörfer ist stark, und wir haben Respekt.

Aber unser Kader ist komplett, und alle sind topfit. Wo ist das Problem? Und wenn wir verlieren, ist das auch nicht schlimm.“ Gegen den ungeschlagenen Ersten wäre ein Sieg eine dicke Überraschung.

Von Sven Jenssen

Mehr zum Thema

Der sechste Spieltag der Fußball-Kreisliga wird bereits am Freitag mit dem Derby zwischen der DJK Desingerode und dem SV Seeburg eröffnet. Anstoß im Gänseparkstadion ist um 18.30 Uhr. Beide Teams müssen auch am Sonntag antreten, wobei für die Seeburger dann das nächste lokale Duell gegen den Aufsteiger SG Rhume ansteht.

05.09.2013

Fußball-Kreisligist Bovender SV ist ein spektakulärer Transfercoup geglückt: Am Mittwochmorgen verkündete Teammanager Volker Trümper die Verpflichtung von Sebastian Gundelach.

04.09.2013

Riesenjubel bei der SG Bergdörfer, Verdruss beim Bovender SV – durch einen verdienten 2:0 (0:0)-Heimsieg im Spitzenspiel der Fußball-Kreisliga Süd haben sich die Eichsfelder die Tabellenführung gesichert.

01.09.2013